Die Autobranche im Nachrichtenüberblick
Artikel 1-20 von 26561 Stück
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht:
Dem chinesischen Autobauer Geely droht nach dem Einstieg beim Autobauer Daimler kein Bußgeld von der deutschen Finanzaufsicht. » mehr

Waffenstillstand im Handelskrieg:
Nach dem "Waffenstillstand" im Handelskrieg mit den USA rüstet China ab: Die Sonderabgaben auf Autos aus den USA werden vorerst wieder aufgehoben. Davon profitieren vor allem deutsche Autobauer wie BMW und Mercedes, die von ihren Werken in den USA nach China exportieren. » mehr

Minus 5,4 Prozent im November:
Der Volkswagen-Konzern hat im November erneut weniger Autos ausgeliefert. Für das Gesamtjahr ist dennoch ein Rekord in Reichweite. » mehr

Als erstes ausländisches Unternehmen:
BMW hat den Start seines Ride-Hailing-Dienstes in Chengdu, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan bekannt gegeben. Es ist eines von vielen Projekten mit dem BMW in China 2019 punkten will. » mehr

Ausblick auf 2019:
Im kommenden Jahr werden mehrere deutsche Städte Fahrverbote für ältere Dieselautos einführen. Die Übersicht zeigt, wo das der Fall ist - und wo es noch freie Fahrt gibt. » mehr

"Oh, Du Fröhliche!" bei Daimler, VW, Audi & Co.:
Alle Jahre wieder erfreuen uns die Auto- und Zuliefererkonzerne mit ebenso unterhaltsamen wie besinnlichen Weihnachtsclips. Hier eine kleine Auswahl der besten Weihnachtsvideos aus den Vorjahren - als Einstimmung auf das, was da noch kommen mag. » mehr

Dritter Monat in Folge:
Auch im November sind in der EU weniger Autos verkauft worden als im Vergleichsmonat. Die Nachfrage nach Neuwagen sank in allen fünf Hauptmärkten. Fast alle deutschen Hersteller ließen Federn. » mehr

Das bringt das Autojahr 2019:
Das Beste von heute und jede Menge für morgen: Das klingt wie die Werbung eines Radiosenders, passt aber auch aufs neue Autojahr. Denn mitten im Wandel der Mobilität fahren die Hersteller mit neuen Modellen aus der alten Autowelt und viele Premieren für eine neue Zeit auf. » mehr

Rückblick:
VW testet Abgase an Affen. Bei einer Testfahrt überfährt ein Robo-Auto einen Menschen. Deutsche Städte führen Diesel-Fahrverbote ein. Rupert Stadler und Carlos Ghosn werden verhaftet. Was war los im Auto-Jahr 2018? Ein Rückblick. » mehr

Auslastung:
Der Betriebsrat von Audi in Neckarsulm fordert ein SUV-Modell für den Standort. Die dort gebauten Limousinen verlieren an Bedeutung. » mehr

Volkswagen:
Der VW-Nachhaltigkeitsbeirat fordert mehr Transparenz beim Thema E-Mobilität. Der Umstieg soll schneller voran getrieben werden. » mehr

Diesel-Nachrüstungen:
Die Autobauer drohen ihr selbst gestecktes Ziel zu verfehlen, bis Ende des Jahres 5,3 Millionen Dieselfahrzeuge per Software-Update umzurüsten. Der Verkehrsminister mahnt zur Eile. » mehr

Aufsichtsrat meldet:
Die Gehaltszahlungen an den in Untersuchungshaft befindlichen Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn sollen korrekt abgelaufen sein - das meldet das Kontrollgremium des französischen Autobauers. » mehr

Vernetztes Fahren bei Mazda und VW:
Der VW Grand California hat den Connected Car Award 2018 gewonnen, den zwei große Publikumszeitschriften vergeben. Mazda konnte in der Kategoerie „New Mobility“ überzeugen. » mehr

Urteil des Europäischen Gerichts:
Das Europäische Gericht hat entschieden, dass die Grenzwerte für Abgase nicht hätten gelockert werden dürfen. Damit drohen auch Euro-6-Dieseln Fahrverbote in Innenstädten. » mehr

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh:
Bernd Osterloh, Chef des Konzernbetriebsrats von VW, hat der Ansicht widersprochen, es gäbe ein festes Datum für den Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor. » mehr

Saisonstart in Saudi-Arabien:
Die Formel E will die Rennserie der Zukunft sein. Dass die Elektro-Serie ausgerechnet im erzkonservativen Saudi-Arabien in ihre neue Saison startet, bringt die Veranstalter jetzt unter Erklärungsdruck. » mehr

"Phase der Abkühlung":
Das ifo-Institut ist für das Jahr 2019 pessimistischer als andere Institute: Die Schwäche der Autoindustrie werde deutliche Auswirkungen auf das Wachstum haben. » mehr

November-Absatz:
BMW hat den Rückstand auf Mercedes-Benz im November nicht verkürzt. BMW-Chef Krüger will die Stammmarke 2020 wieder an der Spitze sehen. » mehr

NRW-Umweltministerin:
Können die Diesel-Fahrverbote in vielen NRW-Städten doch noch verhindert werden? Die CDU-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser sagt, um das zu erreichen, müsse man jetzt "an einem Strang ziehen". » mehr


Artikel 1-20 von 26561 Stück