Themenspezial:
Ford
Investition von 500 Millionen Dollar:
Nach Amazon beteiligt sich nun auch Ford am E-Autobauer Rivian. Ford steckt 500 Millionen Dollar in eine strategische Partnerschaft mit Rivian. ... mehr

"Er ist eine Ikone":
Der Ford Mustang wird 55 Jahre alt. Mittlerweile baut Ford das Sport-Coupé in der sechsten Generation. Im vergangenen Jahr wurde der Mustang weltweit mehr als 113.000 Mal verkauft. ... mehr

"Job Fort?":
Die Bundeswehr hat den drohenden Stellenabbau im Kölner Ford-Werk für eine Rekrutierungsanzeige instrumentalisiert. Der dabei verwendete Wortwitz löst beim Ford-Betriebsrat Ärger aus. ... mehr

Neuwagenabsatz Deutschland im ersten Quartal:
Bei Ford in Europa läuft es nicht rund, es wird massiv gespart, Stellen werden gestrichen. Umso mehr freuen dürfte man sich in Köln über die positiven Absatzzahlen in Deutschland im ersten Quartal. ... mehr

Als sportliches kleines SUV:
Alter Name, neues Auto: Ford bringt erneut einen Puma auf den Markt. Anders als sein Vorgänger, ein Coupé, ist der neue Puma ganz dem Zeitgeist entsprechend, ein SUV. ... mehr

Hoffnungsträger für holprige Zeiten bei Ford:
Ford hat es in Europa derzeit schwer und spart. Viel Hoffnung für einen neuen Aufschwung setzt der Autobauer auf den neuen Kuga, das nach Focus und Fiesta am häufigsten verkaufte Ford-Modell. ... mehr

Stellenabbau bei Ford:
Ford-Deutschlandchef Gunnar Herrmann hat auf einer Betriebsversammlung den harten Sparkurs verteidigt. Der Betriebsrat hat unterdessen die Hoffnung, dass nicht so viele Jobs wie angekündigt abgebaut werden. ... mehr

Kopf der Woche - Neuer Ford-Europachef:
Bei Ford in Europa bleibt kein Stein auf dem anderen. Das betrifft nicht nur Modelle, Standorte und die Zahl der Mitarbeiter - sondern auch den neuen Mann an der Spitze. Stuart Rowley ist ein Brite, der sich mit Zähigkeit und Fleiß nach oben gearbeitet hat. Er hat noch jeden ... mehr

Jede Baureihe soll elekrifiziert werden:
Ab Anfang 2020 bietet Ford für seine Modelle Fiesta und Focus auch eine Mild-Hybrid-Motorisierung an. Mittelfristig soll jedes Ford-Modell auch mit mindestens einer elektrifizierten Antriebsvariante verfügbar sein. ... mehr

Betriebsversammlung bei Ford:
Ford will in Deutschland 5000 Stellen in Köln und Saarlouis abbauen. Deutschland-Chef Gunnar Herrmann wird der Belegschaft bei einer Betriebsversammlung die Sparpläne erläutern. ... mehr

Großes Revirement bei Ford in Detroit und Köln:
Jim Hackett verliert keine Zeit. Kaum hat er sein milliardenschweres Sparprogramm angekündigt, stellt er eine neue Führungsmannschaft zusammen, um die Restrukturierungen in Nordamerika und in Europa noch schneller voranzutreiben. Das kostet Europachef Steven Armstrong sein Amt. ... mehr

Personalrochade bei Ford:
Bei Ford dreht sich das Personalkarussell: Zahlreiche wichtige Manager treten in den Ruhestand, es gibt einen neuen Europa-Chef und einen neuen Finanzvorstand. ... mehr

Investition von 900 Millionen Dollar:
Ford investiert rund 900 Millionen Dollar in seine Elektro- und Roboterautoproduktion im US-Bundesstaat Michigan. Rund 900 neue Jobs sollen dadurch entstehen. Es ist bereits die zweite große US-Investition von Ford in kurzer Zeit. ... mehr

Jobabbau auch in Großbritannien:
Ford will sein wenig profibables Geschäft in Europa grundlegend neu aufstellen und hat deshalb einen Kahlschlag beschlossen. In Deutschland sollen 5000 Stellen wegfallen, aber auch in Großbritannien sind massive Streichungen geplant. ... mehr

Im Fall eines No-Deal-Brexits:
Sollte Großbritannien ohne Abkommen aus der EU austreten und wie beabsichtigt bestimmte Zölle fallen lassen, wäre Ford davon gleich doppelt betroffen. ... mehr

Diese Modelle sind geplant:
Bei Ford beginnt die Elektrifizierung 2020. Das Modell-Portfolio wird mit weiteren SUVs ausgebaut, dabei sind Vans nicht mehr gefragt. Aber: Ein Starker Pick-up ist geplant. ... mehr

INTERVIEW - Ford-Europachef Armstrong:
Ford-Europachef Steven Armstrong hat sich erstmals nach der Ankündigung umfangreicher Restrukturierungen in Europa einem Interview mit der Automobilwoche gestellt. Ford halte an Europa fest, müsse aber dafür sein Geschäftsmodell umbauen. An einem gewissen Stellenabbau komme man ... mehr

Ford-Tochter für autonomes Fahren:
Volkswagen will viel Geld in die Ford-Tochter für selbstfahrende Autos, Argo AI, stecken. Dies berichtet das "Wall Street Journal" und beruft sich auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. ... mehr

Unternehmen sieht keine Fehler in Europa:
Ford hat möglicherweise falsche Angaben zu Abgaswerten und Verbrauch gemacht. Externe Experten sollen den Sachverhalt aufklären. In Verdacht geraten sind Fahrzeuge in den USA, das europäische Portfolio ist nicht betroffen. ... mehr

Weiterbildung bei Ford:
Die Automobilindustrie verändert sich rasant wie noch nie – und damit auch die Arbeit in der Branche. Auf dem Papier sind neue Konzepte und Projekte rasch definiert – doch die Organisation anzupassen und die Mitarbeiter „mitzunehmen“ ist oft weit schwieriger. Ford hat deshalb ... mehr

Werk wird geschlossen:
Ford gibt sein Geschäft mit schweren Nutzfahrzeugen in Südamerika auf und baut mehr als 2800 Arbeitsplätze ab. ... mehr

Automatik-Fehler - Kontrollverlust droht:
Wegen möglicherweise defekter Automatikschaltungen müssen fast 1,5 Millionen Ford F-150 zurückgerufen werden. Es droht der Verlust der Kontrolle über die Pick-ups. Es gab bereits mindestens fünf Unfälle. ... mehr

Ford warnt Theresa May:
Ein harter Brexit könnte für Ford teure Folgen haben. Der Hersteller denkt nun offenbar über eine Verlagerung seiner Produktion vor. ... mehr

Ausbau der SUV-Fertigung:
Ford investiert in den USA eine hohe Geldsumme in den Ausbau der SUV-Fertigung zweier Werke. Derweil steht der Hersteller in Europa vor der Entlassung vieler Mitarbeiter. ... mehr

Kölner Rosenmontagszug:
Seit 69 Jahren unterstützt Ford als Mobilitätspartner den Kölner Rosenmontagszug. Erstmals kommen dieses Jahr dabei Elektrotransporter aus der Ford-Kooperation mit StreetScooter zum Einsatz. ... mehr

Schaden im Fall eines No-Deal-Brexits:
Ford sieht einem möglichen No-Deal-Brexit offenbar nervös entgegen: Der US-Hersteller rechnet in diesem Fall Berichten zufolge mit einem immensen finanziellen Schaden. ... mehr

Sparprogramm in Europa:
Jobs streichen, Werke schließen: Der US-Autokonzern Ford will sein Europa-Geschäft profitabel machen. ... mehr

Probleme in Europa und China:
Ford ist immens wichtig für Köln, schließlich ist der US-Autobauer der größte privatwirtschaftliche Arbeitgeber in der Stadt. Doch es läuft nicht rund: Die Chefetage feilt an einem Sanierungsprogramm, die Zahlen sind tiefrot. ... mehr

Kopf der Woche - Jim Hackett:
Er präsentiert aus Automobilistensicht radikale Ideen, kündigt große Einsparungen und neue Technologien und Initiativen an. Doch dem Aktienkurs hat der im Frühjahr 2017 als Sanierer geholte Ford-CEO Jim Hackett noch nicht richtig auf die Sprünge helfen können. Am Mittwochabend ... mehr

Facelift für Pick-Up:
Ford hat seinen Pick-up Ranger überarbeitet. Zwar gibt es auc optische Veränderungen, doch die meisten Neuigkeiten sind unter der Haube und bei den Assistenzsystemen zu finden. ... mehr

Facelift:
Ford hat in Brüssel den überarbeiteten Mondeo vorgestellt. Besonders von der Hybridversion, die erstmals auch für den Kombi erhältlich ist, verspricht sich die Marke viel. ... mehr

"Zu viele unnötige Berichte und Meetings":
Fast 90 Jahre ist es her, dass ein Oberbürgermeister namens Konrad Adenauer einen wichtigen Arbeitgeber für Köln verkündete: Ford baute ein großes Autowerk am Rhein. Das steht bis heute, doch die Gegenwart sieht düster aus - auch wegen hausgemachter Fehler, meint der Betriebsrat. ... mehr

Ausblick auf 2019:
Ford blickt trotz unsicherer Rahmenbedingungen optimistisch auf das neue Jahr. Gewinn und Umsatz sollen steigen. ... mehr

Neue Allianz:
Im Rahmen der Kooperation zwischen VW und Ford wird die nächste Generation des VW Amarok sich die Plattform mit dem Ford Ranger teilen. Zugleich entfällt eine geplante Modellvariante eines anderen VW-Modells. ... mehr

VW und Ford kooperieren:
Volkswagen und Ford haben Details zu ihrer Allianz veröffentlicht. Zunächst geht es um leichte Nutzfahrzeuge, eine Erweiterung ist aber beabsichtigt. ... mehr

Amerikanische Autobauer:
General Motors und Ford wehren sich mit massiven Kosteneinsparungen und Neuausrichtungen gegen den Abschwung. Ihr Konkurrent Fiat Chrysler profitiert vom Pick-up-Boom. ... mehr

Ford-Manager Sherif Marakby:
Wie kann ein Fahrdienst mit autonomen Autos funktionieren? Fords Roboterwagen-Chef Sherif Marakby hat klare Vorstellungen: Er gibt Elektroautos vorerst den Laufpass und orientiert sich am Airline-Geschäft. ... mehr

Kooperation auf mehreren Gebieten:
Der Aufsichtsrat von VW hat der geplanten Kooperation mit Ford offenbar zugestimmt. Sie könnte sich neben den leichten Nutzfahrzeugen auch auf andere Bereiche erstrecken. ... mehr

Aus für C-Max und Grand C-Max in Saarlouis:
Die seit Monaten erwartete Restrukturierung von Ford in Europa nimmt Gestalt an. Ford kündigte ein "Reset-Programm" für Europa an, dem unter anderem der in Saarlouis produzierte C-Max zum Opfer fallen sollen. Auch ein Rückzug aus Russland wird erwogen. ... mehr

Grundsätzliche Einigung:
Gemeinsame Entwicklungen sparen Geld - während gleichzeitig enorme Summen in Digitalisierung und Elektrifizierung von Autos fließen können. Das wollen sich VW und Ford zunutze machen. Aber noch gibt es offene Fragen bei der geplanten Kooperation. ... mehr

"Robutt" hilft Ford bei Sitzentwicklung:
Ford nutzt zur Optimierung seiner Fahrzeugsitz-Materialien einen Roboter mit dem Spitznamen "Robutt". Dieser setzt sich 7500 Mal "durchgeschwitzt" auf den Sitz, um eine zehnjährige Nutzung zu simulieren. ... mehr

Neuzulassungen in Deutschland 2018:
Ford konnte 2018 ein Plus von 2,3 Prozent bei Neuzulassungen in Deutschland verbuchen. Der zweitgrößte US-Autobauer hat damit sogar VW und BMW hinter sich gelassen. ... mehr

Ford entwickelt schallgeschützte Hundehütte:
"Ford - die tun was". Der Slogan hat sich sicherlich nicht nur mir ins Gedächtnis gebrannt. Was Ford aber nun tut, lässt den geneigten Leser verwundert zurück. Der Autobauer hat eine schallgeschützte Hundehütte entwickelt. Warum bloß? ... mehr

Bau von Transportern:
Laut einem Medienbericht stocken die Kooperationsgespräche zwischen Volkswagen und Ford. Es gebe Differenzen hinsichtlich einer Zusammenarbeit beim autonomen Fahren. ... mehr

Angekündigter Jobabbau in Saarlouis:
Der Ford-Betriebsrat ist der Auffassung, dass der angekündigte Stellenabbau am Standort Saarlouis Vereinbarungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern widerspricht. Das Unternehmen sieht dies anders. ... mehr

Langjährige Haftstrafen verhängt:
Wegen Menschenrechtsverletzungen sind in Argentinien zwei Ex-Ford-Manager zu Gefängnisstrafen verurteilt worden. Zum ersten Mal wurden damit Führungskräfte eines internationalen Unternehmens im Zusammenhang mit der Militärdiktatur verurteilt. ... mehr

Größerer Stellenabbau im Werk Saarlouis:
Mit einem massiven Sparprogramm will Ford wieder auf Kurs kommen. Das hat Folgen – auch für ein großes deutsches Werk. Der Betriebsrat pocht dort nun auf Vereinbarungen. ... mehr

Verluste in Europa:
Ford will im Werk Saarlouis Arbeitsplätze abbauen, um in Europa wieder in die Gewinnzone zurückzukehren. Noch laufen Verhandlungen mit dem Betriebsrat, das Unternehmen will sozialverträgliche Lösungen finden. ... mehr

Stühlerücken bei Ford Europa:
Bei Ford of Europe gibt es eine Reihe von Veränderungen im Management. So will der Hersteller seine Transformation voran treiben. Gunnar Herrmann erhält dabei eine zusätzliche Rolle. ... mehr

Bill Ford zu Kooperation mit VW:
Volkswagen-Chef Herbert Diess hat angedeutet, dass Autos der Marken VW und Audi künftig auch in Ford-Werken in den USA gebaut werden könnten. Ford-Manager machen jedoch klar, dass dies noch völlig offen ist. ... mehr

Ford Deutschland:
Der Deutschland-Marketingchef von Ford, Reinhard Zillesen, geht zum Jahreswechsel in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Olaf Hansen. ... mehr

Gleich vier Rückrufe:
Sitze, die nicht richtig befestigt sind, fehlerhafte Airbag-Abdeckungen, Benzinlecks und problembehaftete Getriebe - Ford ruft wegen diverser Probleme zigtausende Autos zurück. ... mehr

Ford-Tochter:
Das Rennen um das autonome Fahren bleibt spannend. Um den Rückstand auf Waymo und General Motors zu verkürzen, investiert Ford viel Geld in seine Tochterfirma Argo. ... mehr

Auch E-Mobilität und autonomes Fahren:
Die angekündigte Zusammenarbeit von Ford und Volkswagen dürfte einem Bericht zufolge über gemeinsame Projekte bei leichten Nutzfahrzeugen hinausgehen. Konkret sind Kooperationen in der E-Mobilität und beim autonomen Fahren denkbar. ... mehr

In Nordamerika:
Wie viel Benzin ist noch im Tank? Rund 1,5 Millionen Ford-Fahrer in Nordamerika wissen das wegen eines Defekts an der Benzinanzeige möglicherweise nicht. Der Autobauer ruft die Fahrzeuge zurück. ... mehr

Als erster Autobauer:
Ford lässt ab sofort autonome Autos durch Washington D.C. fahren. Der Autobauer erhofft sich von dem Hauptstadt-Projekt auch eine beschleunigte Verabschiedung der regulatorischen Rahmenbedingungen für selbstfahrende Autos. ... mehr

Car-to-Car-Vernetzung:
Stopps an Kreuzungen kosten Kraftstoff und vor allem Zeit: Im Schnitt verbringt jeder Autofahrer zwei Tage jährlich an roten Ampeln. Außerdem geschehen hier 60 Prozent aller Autounfälle. Grund genug, an Algorithmen zu forschen, mit denen man über Kreuzungen bei geringem Tempo ... mehr

Neuer extrem dünner Nano-Werkstoff:
Ford bringt in Kooperation mit den Zulieferern Eagle Industries und XG Sciences das "Wundermaterial" Graphen ins Auto. Ford erhofft sich davon unter anderem gewichtssparende Geräuschminderung. ... mehr

Streetscooter:
Aufgrund der hohen Nachfrage haben die Post und Ford einen größeren Streetscooter entwickelt. Am Dienstag beginnt die Serienproduktion in Köln. ... mehr

Ford-Chef Jim Hackett kritisiert Donald Trump:
Die von US-Präsident Donald Trump verhängten Zölle auf Aluminium und Stahl belasten die großen US-Autobauer. Ford-Chef Jim Hackett beziffert den Schaden für sein Unternehmen auf eine Milliarde US-Dollar – bis jetzt. ... mehr

Produktion in Amerika:
Der Autobauer Ford hat den Hoffnungen Präsident Trumps auf neue Arbeitsplätze einen Dämpfer verpasst. Die Produktion eines Nischenmodells in den USA sei nicht profitabel. ... mehr

Brandgefahr:
Ford beordert wegen Brandgefahr rund zwei Millionen Pick-ups in Nordamerika in die Werkstätten. ... mehr

Millionenverlust in Europa:
Ford plant einem Bericht zufolge den Abbau tausender Arbeitsplätze. Vor allem Europa soll betroffen sein. ... mehr

Wegen Zollstreits:
Aufgrund des Zollstreits zwischen beiden Ländern hat Ford seinen Plan aufgegeben, ein in China gebautes SUV in den USA zu verkaufen. ... mehr

Neuer VW-Nutzfahrzeug-Chef:
Was wird aus der möglichen Zusammenarbeit der leichten Nutzfahrzeug-Sparte von VW mit Ford? Der neue Markenchef Sedran ist optimistisch. Zum Jahresende könnte die Partnerschaft Gestalt annehmen. Aber was bedeutet das für die Beschäftigten? ... mehr

Ford steht vor drastischen Maßnahmen:
Die Ford Motor Company steht wegen ihrer schwachen Profitabilität in Europa und Südamerika vor drastischen Umbaumaßnahmen. Der vor einem Jahr angetretene Vorstandschef Jim Hackett steht unter Druck und lässt Szenarien durchspielen, die offenbar sogar den Verkauf des Südamerika- ... mehr

Für robusten Einsatz im Gelände:
Ford bringt seine leistungsfähigste Ranger-Version in Europa im nächsten Jahr auf den Markt. Schon dieses Jahr kann der forsche Geländegänger in einem virtuellen Rennspiel gefahren werden. ... mehr

Rote Zahlen, ungewisse Zukunft:
Über die Leistung in Europa und China sei man extrem unzufrieden, heißt es bei Ford. Was bedeutet das für das kriselnde Europageschäft? ... mehr

Ford-Managerin Berendt über Karriere:
Eine Deutsche macht in den USA Karriere in der Autobranche. Wie sie es nach ganz oben geschafft hat, erklärt Ford-Managerin Birgit Berendt in einem Interview mit einer großen deutschen Wirtschaftszeitung. ... mehr

Ford-Werk Valencia:
Von den Entwicklungen der Computerspiel-Industrie sollen nun auch die Mitarbeiter bei Ford profitieren. Der Automobilhersteller setzt das sogenannte Body Tracking ein, um Arbeitsabläufe ergonomisch zu verbessern und die Belastung der Mitarbeiter zu verringern. ... mehr

Anpassung der Modellpalette:
Ford hat im ersten Halbjahr Verlust gemacht. Das Unternehmen will die Modellpalette anpassen. Davon könnten auch bekannte Modelle betroffen sein. ... mehr

Ford Autonomous Vehicles LLC gegründet:
Ford positioniert sich im Rennen um das Auto der Zukunft und investiert vier Milliarden Dollar in die neu gegründete Tochter Ford Autonomous Vehicles LLC. ... mehr

Der "Mustang vom Rhein" feiert 50. Geburtstag:
Die Amerikaner hatten den Mustang, doch auch die Europäer mussten nicht nur mit Ford Taunus & Co. vorlieb nehmen. Ende der 60er-Jahre brachte Ford den Capri auf den Markt. ... mehr

Elektrifizierung bei Ford:
Ford setzt weiterhin auf Dreizylinder, forciert aber gleichzeitig die Elektrifizierung. 2020 kommt als erstes reines Elektroauto ein kompaktes SUV. ... mehr

Vergleich im Streit um defekte Takata-Airbags:
Ford zahlt im Rechtsstreit um defekte Airbags des japanischen Zulieferers Takata Entschädigungen in Höhe von 299,1 Millionen Dollar an Kunden in den USA. Andere Autobauer hatten sich bereits mit Sammelklägern geeinigt, bei manchen steht eine Einigung noch aus. ... mehr

Fahrvorstellung Ford Focus:
Köln kommt: Mit dem neuen Focus rückt Ford wieder in die Spitzengruppe der Kompaktklasse vor. ... mehr

Innovationszentrum an historischer Stätte geplant:
Der letzte Zug verließ im Jahr 1988 den Bahnhof von Detroit, seither fristet der Bahnhof ein tristes Dasein und verwahrlost. Nun will Ford dort bald an selbstfahrenden Autos arbeiten. ... mehr

Neue Kooperation beim autonomen Fahren:
Ford testet ab sofort in Miami gemeinsam mit dem On-Demand-Dienstleister Postmaster die Auslieferung von bestelltem Essen in selbstfahrenden Autos. ... mehr

Jeff Lemmer folgt auf Marcy Klevorn:
Jeff Lemmer wird ab 1. Juni neuer Chief Information Officer des US-Autobauers Ford. Lemmer arbeitet bereits seit 31 Jahren bei Ford. ... mehr

Privatkundenanteil gestiegen:
Ford hat in Deutschland im April 14,8 Prozent mehr Autos verkauft als im Vorjahresmonat. Mehrere Modelle legten überdurchschnittlich zu. ... mehr

Komplett neu entwickelte Plattform:
Die vierte Generation des Ford-Dauerbrenners Focus wurde komplett neu entwickelt und soll effizienter als alle seine Vorgänger werden - und das sogar ohne Hybridisierung oder gar Voll-Elektrifizierung. Doch der Fahrspaß soll bei Ford traditionell nicht zu kurz kommen. ST- und RS- ... mehr

Erstes Quartal 2018:
Ford hat seinen Absatz in Deutschland im ersten Quartal um sechs Prozent gesteigert. Weil der Gesamtmarkt langsamer gewachsen ist, stieg auch der Marktanteil. ... mehr

Ford-Deutschlandchef Gunnar Herrmann:
Gunnar Herrmann, der Deutschlandchef von Ford, muss dringend die Profitabilität erhöhen. Für den Umstieg auf die E-Mobilität hat er schon Pläne. ... mehr

Open Source Plattform geplant:
Ford hat ein eigenes Entwicklerteam für die Forschung an und mit Drohnen auf die Beine gestellt. Das Team hat zunächst eine Programmier-Plattform entwickelt, die künftig eine Open Source-Plattform werden soll und damit auch für externe Entwickler offenstehen könnte. ... mehr

Genfer Autosalon 2018:
Ford wird den Mustang Bullitt entgegen früherer Ankündigungen auch in Deutschland anbieten. Marktstart ist im August. ... mehr

Plattform für Smartphones im Auto:
Ford beharrt auf seinem AppLink-System als Alternative zu Apple CarPlay und Android Auto. Die Amerikaner sind überzeugt, dass sich ihnen weitere Hersteller anschließen werden. ... mehr

Autonome Fahrzeuge:
Ford beginnt mit Praxistests autonom fahrender Autos in Miami. Dabei arbeitet das Unternehmen mit Lieferdiensten zusammen. ... mehr

"Unangemessenes Verhalten":
Ford hat überraschend seinen Nordamerika-Chef entlassen. Zur Begründung verweist das Unternehmen auf "unangemessenes Verhalten". ... mehr

Neuer Nordamerika-Chef bei Ford:
Überraschend schnell hat Ford einen neuen Leiters seines Nordamerika-Geschäfts ernannt: Kumar Galhotra tritt die Nachfolge des entlassenen Raj Nair an. ... mehr

Shuttle-Service für Pendler:
Nach dem Start in den USA kommt der Shuttle-Service Chariot nun auch nach Europa. Erstes Testfeld ist London. ... mehr

Rückkehr in die schwarzen Zahlen:
Im vierten Quartal 2017 hat Ford einen Überschuss von 2,4 Milliarden Dollar erzielt. Die Anleger zeigten sich dennoch nicht begeistert. ... mehr

Geschäftsjahr 2017:
Im vergangenen hat hat Ford in Deutschland erneut mehr Nutzfahrzeuge verkauft als im Vorjahr. Der Marktanteil bei den Nutzfahrzeugen übertrifft den bei den Pkw deutlich. ... mehr

Höhere Materialkosten:
Der Gewinn von Ford war im vergangenen Jahr geringer als erwartet. Dafür nennt der Hersteller vor allem zwei Gründe. Der Aktienkurs reagierte prompt. ... mehr

Abgas-Klagewelle in den USA:
In den USA steht nun auch Ford wegen des Vorwurfs der Abgas-Manipulation im Fokus der Ermittler. Wie schon bei Volkswagen, fällt ein zusätzlicher Verdacht auch diesmal auf den Zulieferer Bosch. ... mehr

Ford analysiert Rennfahrer-Gehirne:
Um die Werksrennfahrer noch leistungsfähiger zu machen, will Ford künftig während der Rennen auch die Hirnströme der Piloten überwachen. En passant entdeckten die Ford-Forscher, dass einfache mentale Übungen jedermann helfen könnten, die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit um ... mehr

Deutsche Neuzulassungen im Jahr 2017:
Ford hat seine Neuzulassungen in Deutschland im Jahr 2017 um 3,1 Prozent auf 292.252 Fahrzeuge gesteigert - und ist damit zum drittgrößten Automobilhersteller in Deutschland aufgestiegen. ... mehr

Erstmals mit Allrad verfügbar:
Ende Februar kommt die überarbeitete Version des Ford EcoSport auf den Markt. Neben überarbeiteten Motoren und aufgefrischtem Design gibt es erstmals Allradantrieb. ... mehr

Trump zum Trotz:
Ford will nun doch eine neue Fabrik in Mexiko bauen. Nach dem Protest von US-Präsident Donald Trump hatte der Autobauer den Plan zunächst fallen gelassen. ... mehr

Mögliche Kooperation mit Alibaba:
Ford will in China offenbar verstärkt auf den Online-Verkauf von Autos setzen. Einem Bericht zufolge könnte schon am Donnerstag eine Zusammenarbeit mit dem chinesischen Internet-Handelsriesen Alibaba verkündet werden. ... mehr

Neuer Direktor Ford Service Organisation:
Das Aftersales-Geschäft von Ford in Deutschland steht ab 2018 unter der Leitung von Jörg Pilger. Sein Vorgänger Axel Wilke verlässt den Autobauer. Er war seit 1981 für Ford tätig. ... mehr

Artikel 1-20 von 65507 Stück
Neu im Datencenter:
Tesla schreibt im ersten Quartal wieder Verluste. Chef Elon Musk verweist auf die hohen Produktions-, aber noch geringen Auslieferungszahlen. Wir haben die Zahlen für Sie aufbereitet. » mehr

Unterstützung für Schaeffler:
Zwei Digital-Expertinnen verstärken den Zulieferer Schaeffler. Sabine Bendiek und Sabrina Soussan sind ab sofort Mitglieder im Aufsichtsrat. » mehr

INTERVIEW – JLR-Chef Ralf Speth:
Jaguar-Land-Rover-Chef Ralf Speth spricht im Interview mit der Automobilwoche über Einsparungen, den Diesel, Fusionen – und den neuen Defender. » mehr

Opel mit Absatzplus:
Absatz und Umsatz von PSA sind im ersten Quartal zurückgegangen. Die Tochter Opel-Vauxhall konnte allerdings etwas mehr verkaufen als im Vorjahresquartal. » mehr

Umstrittene Organisation:
Missbraucht die Deutsche Umwelthilfe ihren Status als Verbraucherschutzverband? Diese Frage muss jetzt der Bundesgerichtshof klären. » mehr

Quartalszahlen:
Der Autobauer Tesla hat im ersten Quartal 2019 erneut einen Millionenverlust erwirtschaftet - obwohl der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal gestiegen ist. » mehr

Früherer Nissan-Chef:
Ein japanisches Gericht hat Carlos Ghosn zum zweiten Mal gegen Kaution aus der Untersuchungshaft entlassen. Die Staatsanwaltschaft kann allerdings noch Widerspruch einlegen. » mehr

Erstes Quartal 2019:
Im ersten Quartal 2019 hat Michelin ein Umsatzplus von mehr als elf Prozent verbucht. Dabei profitierte der Reifenhersteller vor allem von der gestiegenen Nachfrage nach Lkw-Reifen. » mehr

Investition von 500 Millionen Dollar:
Nach Amazon beteiligt sich nun auch Ford am E-Autobauer Rivian. Ford steckt 500 Millionen Dollar in eine strategische Partnerschaft mit Rivian. » mehr

Taxi-Unternehmen bremst Moia in Hamburg aus:
Weil ein Taxi-Unternehmen per Eilverfahren gegen den Betrieb der Sammeltaxis des VW-Mobilitätsdienstes Moia geklagt hat, muss der Ridesharing-Dienst nun vorerst auf den Ausbau seiner Flotte verzichten. » mehr

Citroën-Handel:
Citroën sieht im Großraum München viel Potenzial und stellt sich neu auf – mit einem der ältesten und traditionsreichsten Autohäuser Bayerns. » mehr

Übernahme von Carsharing-Start-up:
Der US-Konkurrent Getaround übernimmt das europäische Start-up Drivy für 300 Millionen Dollar - und wird so zum weltweiten Marktführer beim privaten Carsharing. » mehr

Ausblick auf die Daimler-Quartalszahlen:
Am Freitag präsentiert Daimler seine Quartalsbilanz. Die letzten Quartalszahlen unter dem Vorstandsvorsitz von Dieter Zetsche dürften auch zeigen, dass der Wandel der Branche und des Daimler-Konzerns seine Spuren hinterlässt. » mehr

Die besten Jobbörsen 2019:
Im Dickicht der Rekrutierungskanäle, ist es oft schwierig den Überblick zu behalten. Licht ins Anbieter-Dunkel bringt die Nutzerumfrage Jobbörsen-Kompass, eine Initiative des HR-Fachportals Crosswater Job-Guide. » mehr

Bundesfinanzhof-Urteil zu Gesundheitsseminaren:
Viele Arbeitgeber unterstützen ihre Belegschaften dabei, möglichst gesund zu bleiben. Beispielsweise durch Seminare zum Thema. Um hier nicht in eine Steuerfalle zu tappen sollten die Unternehmen auf jedes Detail solcher Angebote achten. Dies zeigt ein Urteil des Bundesfinanzhofs, » mehr

Kopf der Woche - Klaus Rosenfeld:
Er kam als Retter, wurde zum Notnagel – und sitzt jetzt trotz der wirtschaftlichen Probleme fest im Sattel: Im Wissen um das deutlich schlechter laufende Geschäft des Zulieferers Schaeffler verlängerte dessen Aufsichtsrat Ende 2018 den Vertrag von Vorstandschef Klaus Rosenfeld » mehr

Firmenwagen:
Die Dieseldebatte und Fahrverbote haben praktisch keine Auswirkungen auf die Attraktivität des Selbstzünders für Fuhrparks. Immerhin gibt es dort aber kaum noch Euro-5-Diesel. » mehr

Schaeffler-Chef Rosenfeld auf Hauptversammlung:
Schaeffler geht aktuell durch schwierige Zeiten mit Sparprogramm und Jobabbau. Auf der Hauptversammlung weckte Unternehmenschef Klaus Rosenfeld ein wenig Hoffnung für die Zukunft. » mehr

VW im Streit um Klimabilanz von E-Autos:
Wer hat nun recht? Einer kürzlich veröffentlichten Studie zufolge belasten E-Autos das Klima mehr als Diesel. VW widerspricht dem nun und beruft sich auf eine zertifizierte Umweltbilanz. » mehr

Probleme in den USA:
Nissan rechnet im abgelaufenen Geschäftsjahr mit dem niedrigsten Gewinn seit fast einem Jahrzehnt. Grund dafür sind neben den Turbulenzen um Carlos Ghosn Probleme in den USA. » mehr


Artikel 1-20 von 65507 Stück