Themenspezial:
Zuliefererstrategien
Schaeffler-Chef Rosenfeld auf Hauptversammlung:
Schaeffler geht aktuell durch schwierige Zeiten mit Sparprogramm und Jobabbau. Auf der Hauptversammlung weckte Unternehmenschef Klaus Rosenfeld ein wenig Hoffnung für die Zukunft. ... mehr

Schaeffler-Hauptversammlung:
Schaeffler hat seine Prognosen kassiert, Jobstreichungen und ein Sparprogramm angekündigt. Vorstandschef Klaus Rosenfeld wird auf der Hauptversammlung einige Fragen der Anteilseigner zu beantworten haben. ... mehr

Darmstädter Batteriehersteller:
Der Batteriehersteller Akasol profitiert vom steigenden Interesse an der Elektromobilität. Während der Umsatz kräftig stieg, blieb ein Gewinn durch die Kosten des Börsengangs aus. ... mehr

Hauptsächlich Verwaltung betroffen:
Der Filterspezialist Mann + Hummel hat die Zahl der geplanten Stellenstreichungen bekanntgegeben. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen, sollen 1200 Jobs wegfallen. ... mehr

Bis spätestens Juni 2020:
Der Autozulieferer Hörmann hat die Schließung seines Werks im oberbayerischen Penzberg angekündigt. Betroffen sind 630 Stammbeschäftigte und 90 Leiharbeiter. ... mehr

Elektronikspezialist Preh:
Der Zulieferer im Elektronikbereich Preh konnte seinen Umsatz zwar auf einen neuen Höchstwert steigern, musste aber deutliche Abstriche beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern hinnehmen. Das Unternehmen steuert nun gegen. ... mehr

Zulieferer aus Österreich:
Der österreichische Zulieferer Miba will kräftig in den Ausbau der E-Mobilität investieren. Der Aufbau eines E-Mobility-Clusters ist dabei aber nur eines der Projekte. ... mehr

Auto-Anteil am Umsatz soll nicht steigen:
Der Zulieferer Freudenberg investiert 444 Millionen Euro in sein Geschäft mit Elektromobilität. Der Gesamtanteil des Umsatzes mit der Autoindustrie soll dabei nicht steigen, in Zukunft will der Mischkonzern aber mehr Erlöse mit der E-Mobilität erwirtschaften. ... mehr

Trotz aktueller Flaute:
Der Zulieferer ZF Friedrichshafen glaubt weiter an den chinesischen Automarkt und kündigt Investitionen in seine Produktions- und Entwicklungskapazitäten in China an. ... mehr

Rekordergebnis und guter Ausblick:
Der Entwicklungsdienstleister Edag hat 2018 den Umsatz und das bereinigte Ebit gegenüber dem Vorjahr erheblich gesteigert. Und auch der Ausblick lässt hoffen. ... mehr

Experten vermuten:
Statt alleinig auf Elektromobilität zu setzen, fordern Experten auch andere Antriebskonzepte im Blick zu behalten. Künftig könnte es beispielsweise Hybridfahrzeuge mit Brennstoffzelle und Batterie geben. ... mehr

EXKLUSIV – Porsche-Chef:
Er lenkt Porsche, und bei VW denkt er konzernweit in modernen Fahrzeugherstellungskategorien: Jetzt erhält der Manager eine weitere, wichtige Aufgabe im Konzern. ... mehr

Nach Gewinnwarnung seines Unternehmens:
Osram hat vor einigen Tagen eine drastische Gewinnwarnung herausgegeben. Einer der darin angegebenen Gründe ist die Schwäche der Autoindustrie. Vorstandschef Olaf Berlien glaubt nicht mehr an die offiziellen Produktionsprognosen der Hersteller. ... mehr

Gewinnwarnung:
Noch vor zwei Jahren hoffte Osram auf eine leuchtende Zukunft. Doch nun wirtschaftet der Lichtspezialist und Autozulieferer bei trübem Dämmerlicht. Als einen Grund nennt das Unternehmen "die anhaltende Marktschwäche in der Automobilindustrie". ... mehr

Vereinbarung unterzeichnet:
Der Zulieferer ZF Friedrichshafen übernimmt den Anbieter von Nutzfahrzeugbremsen, Wabco, für sieben Milliarden US-Dollar. Die Transaktion soll Anfang 2020 abgeschlossen werden. ... mehr

Umsatzanteil soll auf ein Viertel steigen:
Elringklinger setzt auf das Geschäft mit E-Auto-Komponenten. Der Umsatzanteil soll bis 2030 auf ein Viertel steigen, schon kommendes Jahr erwartet Unternehmenschef Stefan Wolf nennenswerte Ergebnisbeiträge. ... mehr

Gewinn steigt um 65 Prozent:
Die SGL Group hat 2018 Umsatz und Gewinn sehr deutlich gesteigert. Dazu trug auch ein übernommenes Joint-Venture mit BMW und Benteler bei. ... mehr

Konkurrenz mit der Autoindustrie:
Durch die steigende Nachfrage aus der Autoindustrie befürchten andere Branchen eine Verknappung von Batteriezellen. Vor allem Tesla ist so manchem Unternehmen ein Dorn im Auge. Die Bosch-Elektrogeräte-Sparte sichert sich nun mehrfach ab. ... mehr

Nach Ankündigung von Job-Kahlschlag:
Goodyear will 1100 von 6400 Stellen in Deutschland abbauen. Die Gewerkschaft IG BCE ist "schockiert", sieht Managementfehler und will "um jede Stelle kämpfen". ... mehr

Kopf der Woche - Aldo Kamper:
Für Aldo Kamper dürfte es die erste große berufliche Bedrohung sein. Vor einem Jahr erfuhr die Öffentlichkeit, dass er neuer Leoni-Chef werden würde. Kurz zuvor war die Leoni-Aktie auf über 65 Euro geklettert. Heute hat sie mit gut 17 Euro den seither tiefsten Stand erreicht. ... mehr

Standorte Hanau und Fulda betroffen:
Der Reifenhersteller Goodyear streicht 1100 seiner rund 6400 Stellen in Deutschland. Goodyear will unterdessen mehr als 100 Millionen Euro in die Modernisierung der Werke stecken. ... mehr

EXKLUSIV - Englisches Luxuslabel des VW-Konzerns:
Ein wie auch immer gearteter Ausstieg Großbritanniens aus der EU würde Bentley "treffen", sagt Adrian Hallmark, Chef der englischen VW-Edelschmiede. "Aber nicht aus der Bahn werfen", fügt der Topmanager hinzu. Das Traditionshaus sei inzwischen vorbereitet auf "alle ... mehr

Mobilitätsdienstleister:
ZF Friedrichshafen übernimmt 60 Prozent am Mobilitätsdienstleister 2getthere. Damit verstärkt der Zulieferer sein Engagement im Bereich elektrisches und autonomes Fahren weiter. ... mehr

Vor der Hannover Messe:
Die Digitalisierung und Automatisierung führt zu tiefgreifendem Wandel in der Fertigungs-Industrie. Um den Anschluss nicht zu verpassen, müssen die deutschen Unternehmen schnell und radikal handeln. ... mehr

Radikales Sparprogramm:
Angesichts der Krise hat Leoni eine Radikalkur angekündigt. Der Kabelspezialist gab personelle Konsequenzen und die Streichung von 2000 Arbeitsplätzen bekannt. Die Prognose hat der Zulieferer ausgesetzt. ... mehr

EXKLUSIV - Initiative von Personalvorständin Reinhart:
Wichtig sei dem Zulieferer stets der "Best Fit". Der Konzern setze seine Mitarbeiter so ein, sagt Topmanagerin Reinhart, "dass sie tatsächlich zu 90 oder gar 100 Prozent am besten auf ihre Stelle passen im Sinne ihrer Fertigkeiten und Fähigkeiten". Das bringe dem Unternehmen ... mehr

ZF-Chef Scheider hinterfragt VWs Fokus auf E-Autos:
ZF-Chef Scheider sieht Volkswagens zukünftigen Fokus auf reine E-Mobilität kritisch. Man dürfe nicht die Strategie eines einzelnen Unternehmens mit der gesamten Branche gleichsetzen. ... mehr

Batterieproduktion in der Lausitz:
Der BASF-Standort Schwarzheide in der Lausitz hofft auf den dortigen Bau einer Batterie-Fabrik des Chemie-Konzerns. Ohnehin sollen in den Standort Investitionen fließen. ... mehr

Einigung beim Kaufpreis:
Der Grafikkarten-Spezialist Nvidia will den Datencenter-Spezialisten Mellanox für 6,9 Milliarden Dollar kaufen. Die Aufsichtsgremien beider Unternehmen bestätigten die Übernahme. ... mehr

Einigung in Sicht:
Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg steht der Grafikkarten-Spezialisten Nvidia kurz vor der Übernahme des Datencenter-Spezialisten Mellanox. ... mehr

Nach Gewinneinbruch 2018:
Der Pressenhersteller Schuler hat im Jahr 2018 einen Gewinneinbruch verzeichnet. Nun will Unternehmenschef Domenico Iacovelli sich von weiteren Verlustbringern trennen. ... mehr

Zur Bilanz-Pressekonferenz:
Personell hat der Zulieferer Schaeffler die Weichen bereits gestellt, wenn am Mittwoch die Zahlen des Geschäftsjahres 2018 präsentiert werden. Die Herausforderungen aber bleiben und es droht der Abstieg aus dem M-Dax. ... mehr

Fehlende Tarifbindung und mögliche Jobverlagerung:
IG-Metall-Vorstand Klaus Abel hat kurz vor dem möglichen Aufstieg in den MDax die Arbeits- und Tarifbedingungen beim Zulieferer Knorr-Bremse bemängelt. Auch der Verlust von 400 Arbeitsplätzen wird befürchtet. ... mehr

Wegen verbotener Preisabsprachen:
Die EU-Kommission hat gegen die Zulieferer Autoliv und TRW eine Strafe in Höhe von 368 Millionen Euro verhängt. Die Unternehmen hatten Preisabsprachen getätigt. Ein anderer Zulieferer bleibt dagegen straffrei. ... mehr

Bremsenhersteller Wabco:
Der Zulieferer ZF Friedrichshafen ist schon seit Längerem auf der Suche nach einer Verstärkung im Bremsenbereich, um seine Kompetenzen bei Lenkung und Antrieb auf dem Weg zum autonomen Fahren zu ergänzen. Zu Wabco unterhält der Zulieferer vom Bodensee langjährige Beziehungen. ... mehr

Zahl der Patentanmeldungen:
Die deutsche Autoindustrie ist ungeachtet der Dieselkrise ungebrochen erfinderisch. Die Felder Software und künstliche Intelligenz werden bei den Patentanmeldungen immer wichtiger. ... mehr

Neues Elektronikwerk:
Der Licht- und Elektronikanbieter Hella hat ein zweites Elektronikwerk in Indien eröffnet. Gefertigt werden dort Sensorlösungen für Fahrpedalgeber. Dabei wird es aber nicht bleiben. ... mehr

Größter Bushersteller Chinas:
Knorr-Bremse hat einen großen Auftrag in China an Land gezogen. Der Bremsenhersteller rüstet künftig die Elektro-Bus-Flotte des Herstellers Yutong aus. ... mehr

Nachfolger für Detlef Borghardt:
Nach acht Jahren legt Detlef Borghardt sein Amt als Chef bei SAF-Holland nieder. Seine Nachfolge tritt Alexander Geis an. ... mehr

Gewinnrückgang:
Dem Spezialchemiekonzern Covestro macht die wieder härtere Konkurrenz zu schaffen. Obwohl das Unternehmen einen Gewinnrückgang verkündete, sollen die Dividenden für die Aktionäre leicht steigen. ... mehr

Medienbericht:
VW will offenbar mit SKI bis zu drei Gigafabriken in Deutschland bauen. Doch der aktuelle Zelllieferant LG Chem drohe mit einem Lieferstopp. ... mehr

Nach sehr schwachem Jahr 2018:
Turbulente Zeiten beim Lichtkonzern Osram: Schwache Zahlen, Stellenabbau und Übernahmegespräche mit potenziellen Investoren beunruhigen Mitarbeiter und Aktionäre. Das bekam auf der Hauptversammlung vor allem Konzernchef Berlien zu spüren. ... mehr

Übernahme-Gespräche mit Finanzinvestoren:
Steigen bei dem kriselnden Lichtkonzern und Autozulieferer Osram bald Finanzinvestoren ein? Das Management hat entsprechende Gespräche bestätigt. Betriebsrat und Gewerkschaft sind voller Sorge. ... mehr

Charter of Trust:
Siemens will das Risiko von Sicherheitsvorfällen reduzieren. Der Technologiekonzern verpflichtet neue Zulieferer künftig zu einheitlichen Sicherheitsstandards bei Cyber-Security. ... mehr

Trotz schwächerer Autogeschäfte:
Der Zulieferer Norma Group hat seinen Umsatz 2018 um 6,6 Prozent gesteigert. Die Marge lag bei 16 Prozent. Das war weniger als 2017. Nun will Norma sparen. ... mehr

Konzern soll nach Spaltung schlanker werden:
Thyssenkrupp hat in seinem ersten Geschäftsquartal operativ weniger verdient, auch wegen sinkender Nachfrage der Autoindustrie. Nach der angestrebten Spaltung soll die Unternehmensführung deutlich schlanker werden. ... mehr

Debatte um hochbezahlte Manager:
Siemens-Chef Joe Kaeser würde laut eigener Aussage auf seine Rente verzichten. Bei einem Auftritt sprach der Manager zudem von der sozialen Verantwortung der großen Konzerne des Landes. ... mehr

60-Prozent-Beteiligung:
Die VW-Finanztochter Volkswagen Financial Services baut ihr Flottengeschäft aus. Dazu beteiligt sich das Unternehmen an einer Firma, die als Nummer eins auf ihrem Gebiet gilt. ... mehr

Abgasfilter-Spezialist:
Der Umsatz der Abgassysteme-Firma Boysen ist im Jahr 2018 überraschend stark gestiegen. Das liegt auch an den strengeren Abgasvorschriften. ... mehr

Dividende soll gestrichen werden:
Leoni hat im Jahr 2018 sein Gewinnziel deutlich verfehlt. Dafür nennt der Zulieferer gleich mehrere Gründe. Die Ausschüttung der Dividende soll deshalb ausfallen. ... mehr

Mann + Hummel stellt neue Technologie vor:
Der Filterspezialist Mann + Hummel hat seine Feinstaubfilter weiterentwickelt. Diese können nun auch Stickoxide aus der Luft absorbieren. Das Unternehmen ist nicht das einzige, das Lösungen für belastete Städte anbietet. ... mehr

Einstieg in die kabellose Ladetechnik:
Mit dem Kauf der Technologielizenz vom US-Anbieter WiTricity für die drahtlose Energieübertragung verschafft sich der Zulieferer Mahle einen Einstieg in die Technologie für kabelloses Laden. Dabei können die Stuttgarter auch eigene Kompetenzen einbringen. ... mehr

Geschäfte mit Autobranche schwächeln:
Der Chiphersteller Infineon hat ein eher schwaches erstes Geschäftsquartal verzeichnet. Das lag auch an schwächerem Geschäft mit der Autobranche. ... mehr

Geringes Umsatzwachstum 2018:
Mann + Hummel-Chef Werner Lieberherr ist unzufrieden mit der Ertragsstärke des Filterspezialisten. Ein Programm zur Kostensenkung und Innovationen in einem neuen Geschäftsfeld sollen die Situation verbessern. Auch ein Stellenabbau ist nicht ausgeschlossen. ... mehr

Webasto:
Der Zulieferer Webasto baut seine Bemühungen in Sachen Elektromobilität kräftig aus. Die Investitionen in dem Bereich steigen, die Zahl der Mitarbeiter wurde 2018 verdreifacht. ... mehr

Chipkonzern:
Qualcomm hat im vergangenen Quartal deutlich weniger Umsatz gemacht. Das liegt an einem Patentstreit mit Apple und an der schwächeren Nachfrage in China. ... mehr

Bosch-Personalchef Kübel:
Bosch will trotz eines schrumpfenden Diesel-Geschäfts einen Stellenabbau im großen Stil vermeiden. Dabei helfen sollen auch neue Arbeitsplätze in Feldern wie der E-Mobilität und dem autonomen Fahren. ... mehr

Wegen geopolitischer Unsicherheiten:
Handelsstreits, Brexit, sinkende Dieselanteile: Die Bosch-Führungsriege stellt sich nach einem harten Jahr 2018 auf ein anspruchsvolles Jahr 2019 ein - und will aufgrund der Unsicherheiten auch keine Umsatzprognose abgeben. ... mehr

Chiphersteller Texas Instruments:
Erstmals seit dem ersten Quartal 2016 muss die US-Chipfirma Texas Industries einen Umsatzrückgang hinnehmen. Der Aktienkurs des Unternehmens legte dennoch zu. ... mehr

Umbauprozess schreitet voran:
Der Licht-Spezialist Osram verkauft seine US-Servicetochter Sylvania Lighting Solutions an den US-Dienstleistungskonzern Wesco International. Osram will sich künftig unabhängiger vom Autogeschäft aufstellen. ... mehr

Porsche-Consultant Federico Magno im Interview:
Ein rundum neu strukturierter Markt wird viele Fahrzeuglieferanten vor enorme Probleme stellen, sagte Federico Magno der Automobilwoche. Der Geschäftsführer Automobilindustrie von Porsche Consulting hat Lösungsansätze parat. Darunter kein bloßes Porsche-Klischee: Tempo ist ... mehr

Ausblick auf die Conti-Zahlen:
Das Jahr 2018 will man bei Continental wahrscheinlich möglichst schnell abhaken - Gewinnwarnungen, ein abgestürzter Aktienkurs und ein anstehender massiver Konzernumbau. Am Montag legt Continental Zahlen für das vierte Quartal und das Jahr 2018 vor. ... mehr

Auto-Flaute in China:
Kuka, Hella, Osram - mehr und mehr Zulieferer senken auch wegen des schwächelnden Autogeschäfts in China ihre Prognosen - die Abhängigkeit vom weltgrößten Automarkt ist auch bei vielen Zuliefern immens hoch. ... mehr

Kuka-Chef Peter Mohnen:
Der Interims-Chef von Kuka,Peter Mohnen, verteidigt in einem Interview das anstehende Sparprogramm inklusive Stellenstreichungen bei dem Roboterhersteller. ... mehr

Kanadischer Zulieferer kauft zu:
Magna kauft den spanischen Sitz-Spezialisten Viza Geca. Der Zulieferer erhofft sich durch den Erwerb unter anderem neues Know-how bei zukunftsweisenden Sitzlösungen. ... mehr

Bußgeld von 35 Millionen Dollar:
Die Volkswagen-Tochter IAV hat sich im Abgas-Skandal in den USA schuldig bekannt und einen Vergleich mit den Behörden geschlossen. Der Automobildienstleister zahlt umgerechnet 31 Millionen Euro Bußgeld. ... mehr

Joint Venture bei Pkw-Komplettsitzen:
Mit einem 50/50-Joint-Venture steigen die Zulieferer Brose und Aunde in die Montage von Komplettsitzen ein. Anfang 2019 soll das Gemeinschaftsunternehmen den Betrieb aufnehmen. Vor allem zwei Komponentenbereiche sollen dabei zusammenspielen. ... mehr

"Unternehmens-Zombies" ohne Geschäftsmodelle:
Der Insolvenzexperte Lucas Flöther sieht eine Pleitewelle auf die deutschen Autozulieferer zukommen. Vor allem eine Region sei betroffen. ... mehr

Nach sich abzeichnendem Rekordjahr:
Mehr Aufträge, mehr Beschäftigte, höhere Produktion: Die Geschäfte der deutschen Maschinenbauer laufen auf Hochtouren. Doch kann die exportorientierte Branche das Tempo 2019 halten? ... mehr

Wirtschaftskrise:
Goodyear stellt die Reifenproduktion in Venezuela ein. Grund ist die schwere Wirtschaftskrise in dem Land. Zuvor hatten sich bereits andere US-Unternehmen von dort zurückgezogen. ... mehr

Prevent will NHG-Verkauf abblasen:
Prevent will den Zulieferer Neue Halberg Guss nun offenbar doch nicht verkaufen. VW reagiert darauf mit Unverständnis. Was aus den Angestellten in Leipzig und Saarbrücken wird, scheint unklar. ... mehr

Kooperation beim Leichtbau:
Der Entwicklungsdienstleister RLE International und der Spezialist für Klebelösungen Henkel haben eine strategische Partnerschaft beschlossen. Ein virtueller Prototyp zeigt bereits das Potenzial der Zusammenarbeit. ... mehr

Interview Frédéric Lissalde von BorgWarner:
Der US-Zulieferer BorgWarner bedient mit seinen Produkten die Antriebsseite vom Verbrenner bis zum reinen E-Fahrzeug. Der neue Vorstandschef Frédéric Lissalde erklärt, wo er Chancen für Zuwächse sieht. ... mehr

Zulieferer für Anhängevorrichtungen:
Der Anbieter von Anhängevorrichtungen ACPS Automotive will neue Märkte erobern und das internationale Geschäft ausbauen. Dabei profitiert der Zulieferer auch von einem geänderten Freizeitverhalten. ... mehr

Lenksysteme für Nutzfahrzeuge:
Knorr-Bremse übernimmt den Geschäftsbereich Lenksysteme für Nutzfahrzeuge von Hitachi Automotive Systems in Japan und Thailand. ... mehr

Personalwechsel bei Dekra:
Wolfgang Linsenmaier rückt bei Dekra als Vorstand für Finanzen auf. Seinen bisherigen Posten als Chef der Dekra Automobil GmbH übernimmt Guido Kutschera. ... mehr

Aus Löwenzahn mach Kautschuk:
Continental will künftig in einem neuen Forschungs- und Versuchslabor in Mecklenburg-Vorpommern daran arbeiten, wie aus Russischem Löwenzahn Kautschuk gewonnen werden kann. ... mehr

Daimler-Zulieferer Faurecia:
Der französische Zulieferer Faurecia will Komponenten für die Mercedes S-Klasse künftig aus der Slowakei beziehen. Dem Werk in Böblingen mit rund 200 Arbeitsplätzen droht die Schließung. Noch aber wird verhandelt. ... mehr

Neue Studie von Deloitte:
Die aktuellen Trends in der Autobranche setzen Zulieferer unter hohen Druck. Die notwendigen Transformationen erfordern auch erheblichen finanziellen Aufwand. Mit diesem Problemfeld hat sich eine neue Untersuchung von Deloitte befasst. ... mehr

Wegen Handelskonflikt mit den USA:
Der Finanzchef des Licht- und Elektronik-Spezialisten Hella, Bernard Schäferbarthold, beobachtet die Lage in China mit Sorge. Noch sieht er aber keinen Grund, die Jahresprognose anzupassen. ... mehr

Maschinenbauer im Bereich E-Motoren:
Schaeffler hat mit Elmotec Statomat einen der führender Hersteller von Fertigungsmaschinen für den Bau von Elektromotoren in Großserien übernommen. Mit dem Zukauf hat es Schaeffler vor allem auf eine ganz bestimmte Technologie von Elmotec Statomat abgesehen. ... mehr

Scheidender Kuka-Chef Reuter:
Till Reuter verlässt seinen Chefposten beim Roboterbauer Kuka ungern. In einem Interview brachte Reuter sein Bedauern über seinen frühzeitigen Abgang zum Ausdruck. ... mehr

Kooperation mit Wanxiang A123:
Der Zulieferer Webasto und der chinesische Batteriehersteller Wanxiang A123 haben eine strategische Kooperation für den chinesischen Markt vereinbart. Ein erstes gemeinsames Projekt ist bereits beschlossen. ... mehr

Ad-Hoc-Meldung des Roboterherstellers:
Kuka-Chef Reuter verhandelt einer Ad-Hoc-Meldung zufolge mit Midea über seine vorzeitige Ablösung. Trotz einer Investorenvereinbarung bis Ende 2023 will der chinesische Eigner nun offenbar die Kontrolle auf das operative Geschäft ausweiten. ... mehr

Konzentration auf Fertigungsindustrie:
Der auf die Automobilbranche spezialisierte Industriedienstleister Leadec hat seinen Konzernbereich Veltec mit 1000 Mitarbeitern an die Plant Systems & Services GmbH verkauft. Damit könne Veltec sein Wachstumspotenzial besser ausschöpfen. ... mehr

Daimler-Vorstand forderte zu viel Gehalt:
Daimler-Finanzchef Bodo Uebber wird offenbar nicht Aufsichtsratschef von Thyssenkrupp. Seine Geldforderungen seien zu hoch gewesen. ... mehr

Eine Baustelle mit Altlasten:
Knapp zwei Monate ist Guido Kerkhoff als neuer Chef von Thyssenkrupp im Amt. Spätestens bei der Bilanzvorlage hat sich gezeigt: Er hat jede Menge zu tun. ... mehr

Nachfolger-Suche ist bereits gestartet:
Infineons Finanzchef Dominik Asam verlässt den Halbleiterspezialisten, um im April 2019 neuer Finanzchef bei Airbus zu werden. ... mehr

Interview mit Kiekert-Chef Guido Hanel:
Der Zulieferer Kiekert ist bei Seitentür-Schließsystemen in Europa und im Nafta-Raum die Nummer eins. Diese Position will das Unternehmen unter Vorstandschef Guido Hanel auch in China erreichen. Dabei ist die Elektromoblität nur einer der Treiber. ... mehr

Prognose zuletzt zwei Mal gekappt:
Nach dem Rücktritt des langjährigen Konzernchefs Heinrich Hiesinger rutschte Thyssenkrupp immer mehr in schwieriges Fahrwasser. Der neue Chef Guido Kerkhoff ist noch dabei, einen Weg aus der Misere zu finden. ... mehr

Gutes Geschäft auch dank SUV-Boom:
Stabilus hat im abgelaufenen Geschäftsjahr vom guten Geschäft mit der Autoindustrie profitiert. Vor allem der SUV-Trend habe dem Zulieferer geholfen. Nun peilt er beim Umsatz die Milliardengrenze an. ... mehr

Nach schwachem dritten Quartal:
Der neue Leoni-Chef Aldo Kamper sieht für sein Unternehmen "Herausforderungen, die uns voraussichtlich über das Kalenderjahr hinaus begleiten werden". Nun gelte es, entschlossen zu handeln. ... mehr

Milliardendeal mit Finanzinvestor:
Johnson Controls gibt sein Geschäft mit Fahrzeugbatterien für fast zwölf Milliarden Euro an den Finanzinvestor Brookfield Business Partners ab. Johnson Controls will sich künftig mehr in Richtung Gebäudetechnologie orientieren. ... mehr

Rote Zahlen im dritten Quartal:
Vor allem wegen der schwächeren Autokonjunktur in Europa hat der Zulieferer Grammer im dritten Quartal einen Verlust eingefahren. Das Jahresergebnis wird voraussichtlich deutlich unter dem Vorjahreswert bleiben. ... mehr

Chiphersteller kauft zu:
Der Halbleiterhersteller Infineon kauft das Dresdner Start-up Siltectra. Das Unternehmen hat ein besonderes Verfahren in der Chip-Technologie entwickelt. ... mehr

EXKLUSIV – Neuer Chef bei Mann + Hummel im Interview:
Seit Anfang November ist Werner Lieberherr Chef beim Filterspezialisten Mann + Hummel. Er hat sich vorgenommen, die Profitabilität des Unternehmens weiter zu steigern. Vor allem in einer Region sieht er noch großes Potenzial. ... mehr

Neue Entwicklung im Kartellverfahren:
Thyssenkrupp rechnet im laufenden Geschäftsjahr kaum noch mit Gewinn. Grund sind neue Entwicklungen im Ermittlungsverfahren wegen möglicher Kartellabsprachen bei Stahlpreisen. ... mehr

Schaeffler-Chef Klaus Rosenfeld:
Im Zuge des Brexits wird der Zulieferer Schaeffler zwei Standorte in Großbritannien schließen. Auf dem Automobilwoche-Kongress in Berlin verteidigte Schaeffler-Chef Klaus Rosenfeld die Entscheidung. ... mehr

Zuliefer profitiert von Chipboom:
Bereits zweimal hat Infineon seine Prognosen nach oben geschraut. Nun hat das Chipunternehmen seine Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2017/18 vorgelegt. ... mehr

Neuaufstellung bei Elektrokonzern:
Siemens legt seine Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2017/18 vor. Der Konzernumbau des Zuliefers drückt aktuell den Gewinn. ... mehr

Artikel 1-20 von 65498 Stück
Investition von 500 Millionen Dollar:
Nach Amazon beteiligt sich nun auch Ford am E-Autobauer Rivian. Ford steckt 500 Millionen Dollar in eine strategische Partnerschaft mit Rivian. » mehr

Taxi-Unternehmen bremst Moia in Hamburg aus:
Weil ein Taxi-Unternehmen per Eilverfahren gegen den Betrieb der Sammeltaxis des VW-Mobilitätsdienstes Moia geklagt hat, muss der Ridesharing-Dienst nun vorerst auf den Ausbau seiner Flotte verzichten. » mehr

Übernahme von Carsharing-Start-up:
Der US-Konkurrent Getaround übernimmt das europäische Start-up Drivy für 300 Millionen Dollar - und wird so zum weltweiten Marktführer beim privaten Carsharing. » mehr

Ausblick auf die Daimler-Quartalszahlen:
Am Freitag präsentiert Daimler seine Quartalsbilanz. Die letzten Quartalszahlen unter dem Vorstandsvorsitz von Dieter Zetsche dürften auch zeigen, dass der Wandel der Branche und des Daimler-Konzerns seine Spuren hinterlässt. » mehr

Die besten Jobbörsen 2019:
Im Dickicht der Rekrutierungskanäle, ist es oft schwierig den Überblick zu behalten. Licht ins Anbieter-Dunkel bringt die Nutzerumfrage Jobbörsen-Kompass, eine Initiative des HR-Fachportals Crosswater Job-Guide. » mehr

Bundesfinanzhof-Urteil zu Gesundheitsseminaren:
Viele Arbeitgeber unterstützen ihre Belegschaften dabei, möglichst gesund zu bleiben. Beispielsweise durch Seminare zum Thema. Um hier nicht in eine Steuerfalle zu tappen sollten die Unternehmen auf jedes Detail solcher Angebote achten. Dies zeigt ein Urteil des Bundesfinanzhofs, » mehr

Kopf der Woche - Klaus Rosenfeld:
Er kam als Retter, wurde zum Notnagel – und sitzt jetzt trotz der wirtschaftlichen Probleme fest im Sattel: Im Wissen um das deutlich schlechter laufende Geschäft des Zulieferers Schaeffler verlängerte dessen Aufsichtsrat Ende 2018 den Vertrag von Vorstandschef Klaus Rosenfeld » mehr

Firmenwagen:
Die Dieseldebatte und Fahrverbote haben praktisch keine Auswirkungen auf die Attraktivität des Selbstzünders für Fuhrparks. Immerhin gibt es dort aber kaum noch Euro-5-Diesel. » mehr

VW im Streit um Klimabilanz von E-Autos:
Wer hat nun recht? Einer kürzlich veröffentlichten Studie zufolge belasten E-Autos das Klima mehr als Diesel. VW widerspricht dem nun und beruft sich auf eine zertifizierte Umweltbilanz. » mehr

Schaeffler-Chef Rosenfeld auf Hauptversammlung:
Schaeffler geht aktuell durch schwierige Zeiten mit Sparprogramm und Jobabbau. Auf der Hauptversammlung weckte Unternehmenschef Klaus Rosenfeld ein wenig Hoffnung für die Zukunft. » mehr

Probleme in den USA:
Nissan rechnet im abgelaufenen Geschäftsjahr mit dem niedrigsten Gewinn seit fast einem Jahrzehnt. Grund dafür sind neben den Turbulenzen um Carlos Ghosn Probleme in den USA. » mehr

Region Piemont:
Ende der 60er Jahre wurden in Turin fast eine Million Fahrzeuge produziert. Doch jetzt ist das einstige Zentrum der Branche nur noch ein Schatten seiner selbst. » mehr

Mobilfunk-Frequenzen:
Die Versteigerung der 5G-Frequenzen geht weiter und bringt deutlich mehr Geld ein als erwartet. Zuletzt gab es aber nur noch kleine Fortschritte. » mehr

Vollkostenrechnung E-Auto vs. Verbrenner:
Ab wie vielen Jahren und in welchem Segment lohnt sich der Kauf eines Elektroautos finanziell im Vergleich zu einem ähnlichen Auto mit Verbrenner? Dieser Frage ist der Online-Marktplatz für Autoreparaturen, Autobutler.de, nachgegangen. » mehr

Neuer Standort:
Der Zulieferer Magna baut sein Engagement in Marokko aus. Von Kenitra aus wird weltweit ausgeliefert. » mehr

Im Vorstellungsgespräch:
"Was reizt Sie an dieser Stelle?” So oder ähnlich kommt die Frage nach dem Grund für Ihre Bewerbung im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Die Antwort kann darüber entscheiden, ob Sie die Stelle bekommen. Christian Umbs, Managing Director beim Personaldienstleister Robert Half, » mehr

Rohstoffkosten und Autoschwäche bremsen:
Auch wegen schwächerer Nachfrage aus der Autoindustrie hat der Lack- und Farbenspezialist Akzo Nobel im ersten Quartal ein geringeres Gewinnwachstum verzeichnet als erhofft. » mehr

Erstmals seit sechs Quartalen:
Der Autobauer Hyundai hat im ersten Quartal zum ersten Mal seit sechs Quartalen wieder mehr Gewinn gemacht. Für die Zukunft sieht Hyundai einige Unsicherheiten. » mehr

Obwohl Auftragseingänge einbrechen:
Deutlich mehr Umsatz im ersten Quartal, deutlich mehr Gewinn - der Nutzfahrzeugbauer Volvo ist stark ins Jahr gestartet. Sorgen macht aber der Auftragseingang. » mehr

Schaeffler-Hauptversammlung:
Schaeffler hat seine Prognosen kassiert, Jobstreichungen und ein Sparprogramm angekündigt. Vorstandschef Klaus Rosenfeld wird auf der Hauptversammlung einige Fragen der Anteilseigner zu beantworten haben. » mehr


Artikel 1-20 von 65498 Stück