Themenspezial:
Volkswagen
VW im Streit um Klimabilanz von E-Autos:
Wer hat nun recht? Einer kürzlich veröffentlichten Studie zufolge belasten E-Autos das Klima mehr als Diesel. VW widerspricht dem nun und beruft sich auf eine zertifizierte Umweltbilanz. ... mehr

Software, Vernetzung, autonomes Fahren:
Volkswagen will seine Kompetenz in den Zukunftsfeldern Digitalisierung und autonomes Fahren deutlich ausbauen und plant dafür zahlreichen Neueinstellungen. ... mehr

Verdacht auf Untreue im Abgasskandal:
Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat im Abgasskandal offenbar ein neues Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf Untreue eingeleitet. Ein VW-Manager soll fast eine Million Euro Boni trotz Freistellung bekommen haben. ... mehr

Rohstoff für E-Auto-Akkus:
Kobalt ist ein wichtiger Bestandteil von Batterien für Elektroautos - und ein problematischer. VW hat sich nun einer Initiative angeschlossen, um Transparenz in die Lieferkette zu bringen. ... mehr

Produktion:
VW will seine Fabriken mit einem eigenen 5G-Funknetz ausstatten, um die Effizienz zu steigern. Allein im Stammwerk Wolfsburg gibt es rund 5000 Roboter. ... mehr

Uiguren-Lager in China:
VW-Chef Diess muss sich gegen Vorwürfe zur Wehr setzen, er wisse nichts über die Lage der Uiguren in China. VW betreibt ein Werk in der Provinz Xinjiang. ... mehr

Autonomes Fahren:
VW-Manager Thomas Sedran ist der Ansicht, dass das autonome Fahren noch mehrere Jahre auf sich warten lassen wird. Zumindest in nächster Zeit sei das Geschäftsmodell des Konzerns nicht bedroht. ... mehr

Kopf der Woche - Martin Winterkorn:
Die mögliche Fallhöhe ist für deutsche Verhältnisse extrem: Vom bestbezahlten Chef eines Dax-Unternehmens zum verurteilten Betrüger, der ins Gefängnis muss. Für Ex-VW-Chef Martin Winterkorn steht viel auf dem Spiel, falls das Landgericht Braunschweig die Anklage der ... mehr

Kooperation mit der Tongji-Uni:
Porsche und die Tongji-Universität in Schanghai wollen ihre Zusammenarbeit ausbauen, unter anderem mit einem neuen Lehrstuhl zu intelligenten Fahrzeugkonzepten. ... mehr

Elektromobilität:
Volkswagen bereitet seine Händler auf die Elektromobilität vor - und fordert unter anderem eine Vorbereitung für den Fall von Batteriebränden. Den Händlern bereiten die Richtlinien Sorgen. ... mehr

Nach Winterkorn-Anklage im Abgas-Skandal:
Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat Anklage gegen Ex-Volkswagen-Chef Martin Winterkorn im Diesel-Skandal erhoben. Doch sollte es zum Prozess kommen, wird dieser voraussichtlich nicht mehr dieses Jahr stattfinden. ... mehr

Winterkorn droht nicht nur Gefängnis:
Martin Winterkorn war einst Deutschlands bestbezahlter und gefeierter Top-Manager. Im Abgas-Skandal trat er zurück, obwohl er stets seine Unschuld beteuerte. Nun meint die Staatsanwaltschaft, genug für eine Anklage gegen den Ex-Volkswagen-Chef in der Hand zu haben. ... mehr

Elektromobilität und Vernetzung:
Während in Europa über Sinn und Unsinn rein elektrisch angetriebener Autos gestritten wird, prescht China voran. Auch in der Fahrzeug-IT setzt das Reich der Mitte zunehmend wichtige Akzente. VW als Marktführer muss mitziehen. Eine andere Wahl haben die Wolfsburger nicht. ... mehr

VW-China-Chef Wöllenstein:
VW will seine Kooperationen mit chinesischen Autobauern verstärken und führt deshalb Diskussionen mit seinen dortigen Partnern. Anlass ist eine Gesetzesänderung in China. ... mehr

Diesel-Skandal:
Gegen den Ex-VW-Chef Martin Winterkorn wird im Diesel-Skandal Anklage erhoben. Zudem sind noch weitere Führungskräfte angeklagt. ... mehr

Vertriebschef Stackmann:
Nach dem Einbruch im vergangenen Jahr rechnet VW in diesem Jahr damit, dass sich der Autoabsatz in China wieder stabilisieren wird. ... mehr

Um Nummer eins zu sein:
China sei hinsichtlich der Elektromobilität besonders wichtig, erklärt VW-Chef Diess. Volkswagen will seine Ausrichtung auf den chinesischen Markt daher noch verstärken und mehr Forschung in China ansiedeln. ... mehr

VW-Studie ID Roomzz:
Mit dem ID Roomzz, der auf der Messe in Schanghai vorgestellt wird, beweist VW Größe auf der Electric Avenue. Das SUV ist das bislang größte Fahrzeug auf Basis des MEB. ... mehr

Trend zum Stadtgeländewagen:
Die Wolfsburger setzen vermehrt auf Stadtgeländewagen wie den T-Cross. Der Hersteller geht von einem deutlichen Zuwachs im Segment der kleinen SUVs aus. ... mehr

Aus Kostengründen:
Volkswagen setzt auf Sparsamkeit. Bei den Wolfsburgern soll es künftig keine Farbausdrucke mehr geben. Zudem sind weitere Einsparungen geplant, die mit den geplanten Milliardeninvestitionen zusammenhängen. ... mehr

Bei Nachrüstungen in Verzug:
Die Frist für die Software-Updates ist abgelaufen, doch noch immer gibt es zahlreiche Dieselfahrzeuge, bei denen noch keine Nachrüstung gelaufen ist. Die Grünen geben hierfür dem Verkehrsministerium die Schuld. ... mehr

EU-Wettbewerbskommissarin Vestager:
Die Kartellvorwürfe gegen die deutschen Autobauer Volkswagen, BMW und Daimler sieht die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager als schwerwiegenden Fall. Daimler kann aber auf Milde hoffen. ... mehr

Konflikt zwischen Autobauern:
VW versuche, die Förderung von E-Autos sehr einseitig in die eigene Richtung zu lenken, kritisiert BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich. Die Vorschläge von Volkswagen nennnt Fröhlich "schädlich für Deutschland". ... mehr

Neuaufstellung im Digitalbereich:
Nach drei Jahren bei Porsche hat Digital-Chef Thilo Koslowski das Unternehmen wieder verlassen. Über die Gründe schweigt der Sportwagenbauer. Sie dürften aber in der Neuorganisation des Digitalbereichs liegen. ... mehr

Probleme bei VW:
VW wird in diesem Jahr offenbar deutlich weniger Exemplare des neuen Golf bauen als geplant. Grund sind Probleme mit Software und Elektronik. Einige Funktionen sollen erst später zur Verfügung stehen. ... mehr

Minus 4,3 Prozent:
Die globalen Auslieferungen des VW-Konzerns sind im März gegenüber dem Vorjahresmonat deutlich gesunken. Auf dem deutschen Heimatmarkt legte der Hersteller dagegen leicht zu. ... mehr

EXKLUSIV – Zwei neue Werke in Osteuropa geplant:
Die Türkei hofft auf Investitionen des VW-Konzerns für zwei Produktionsstätten und gibt sich zuversichtlich im Wettbewerb mit anderen osteuropäischen Staaten. "So lange es hier um rationale Entscheidungen geht, hat die Türkei sicherlich die besten Karten", sagt Alper Kanca, Chef ... mehr

Neues VW-Werk im Ausland:
Für das neue VW-Werk in Osteuropa sind offenbar zwei Länder in der engeren Auswahl. Der Betriebsrat pocht auf die Auslastung bestehender Werke. ... mehr

Volkswagen-Chef:
Seit einem Jahr ist Herbert Diess nun im Amt. Der VW-Chef will den Konzern schnell verändern - und überfordert dabei mit Radikalität, Tempo und Ton viele Führungskräfte. Damit gefährdet er den Kulturwandel des Konzerns. ... mehr

Chinesischer Autobauer:
Volkswagen prüft einem Bricht zufolge eine Beteiligung an dem chinesischen Autobauer JAC. Eine Partnerschaft mit den Chinesen besteht bereits. ... mehr

Seit einem Jahr Volkswagen-Chef:
VW-Konzernchef Diess weiß, was er will - und wie es um die Zukunft der Autobranche bestellt ist. So schnell wie möglich will er seine Ideen durchsetzen. Doch nach einem Jahr an der Spitze von Volkswagen gibt es viele Hindernisse für den Topmanager. ... mehr

VW-Personalchef:
VW-Personalchef Gunnar Kilian ist überzeugt, dass bei VW trotz des Wandels zur E-Mobilität und trotz der Digitalisierung niemand entlassen werden muss. Er setzt auf Altersteilzeit. ... mehr

Wegen Absatz-Schwäche in China:
Volkswagens Kernmarke VW Pkw leidet zunehmend unter der Marktschwäche in China, wo VW mittlerweile fast jedes zweite Auto verkauft. Der VW-Absatz im März sank im mehr als sieben Prozent. ... mehr

Käfer und Bullis elektrifiziert:
Die Firma Voltimer baut VW Käfer und Bullis zu Elektrofahrzeugen um. Die einfachste Version des Käfers gibt es für etwa 30.000 Euro. ... mehr

Bundesverkehrsminister widerspricht VW-Chef:
Voll auf Elektromobilität zu setzen, hält Bundesverkehrsminister Scheuer für falsch. Auch die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie solle gefördert werden. Damit stellt sich Scheuer gegen die Aussage von VW-Chef Diess. ... mehr

VW bleibt Schwerpunkt:
Die Porsche SE kommt mit ihren neuen Beteiligungen nicht so recht voran. Eins der Unternehmen musste eine außerplanmäßige Abschreibung vornehmen. ... mehr

EU-Kartellvorwürfe:
Nach den Kartellvorwürfen der EU-Kommission hat Volkswagen noch kein Geld für eine mögliche Milliardenstrafe zurückgestellt. Die Vorwürfe sollen erst geprüft werden, bevor über Rückstellungen entschieden wird. ... mehr

VW-Werk Osnabrück:
Volkswagens Cabrio-Schmiede in Osnabrück ist zehn Jahre nach der Pleite von Karmann auf einem guten Weg. Inzwischen arbeiten mehr als 2300 Mitarbeiter in der Entwicklung und Fertigung von Cabriolets und Roadstern sowie an Kleinserienfahrzeugen. ... mehr

VW-Chefstratege Jost zu CO2-Ausstoß:
Der Volkswagen-Konzern produziert ungefähr so viel CO2 wie Deutschland, so VW-Chefstratege Michael Jost im Interview mit einem Wirtschaftsmagazin. Sie seien jeweils für rund zwei Prozent der globalen Emissionen verantwortlich. ... mehr

Neuer Mobilfunkstandard:
Der VW-Konzern will seine deutschen Werke laut einem Medienbericht ab 2020 mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G ausrüsten. Auch andere deutche Autobauer wollen eigene 5G-Netze betreiben. ... mehr

Entscheidung der EU-Kommission:
Wegen der Abgas-Affäre haben die deutschen Autobauer seit Jahren mit gewaltigen Problemen zu kämpfen. Nun sieht die EU-Kommission auch ihren Kartellverdacht vorläufig bestätigt. Für die Konzerne könnte das teuer werden. ... mehr

Elektromobilität:
Volkswagen hat für die nächsten zehn Jahre einen Vertrag über die Lieferung von Lithium mit einem chinesischen Lieferanten abgeschlossen. Der Rohstoff ist als Bestandteil von Batterien für die E-Auto-Offensive des Konzerns von entscheidender Bedeutung. ... mehr

Volkswagen Nutzfahrzeuge:
Winfried Krause beendet seine Tätigkeit bei Volkswagen Nutzfahrzeuge auf eigenen Wunsch und tritt den Vorruhestand an. Sein Nachfolger war in ähnlicher Funktion schon einmal bei der Marke tätig. ... mehr

Urteile im Abgas-Skandal:
Die Landgerichte in Ulm und Dortmund haben Porsche in zwei Verfahren zur Zahlung von Schadenersatz verurteilt. Es handele sich in beiden Fällen um eine vorsätzliche sittenwidrige Schädigung, hieß es zur Begründung. In Berlin ist außerdem zugunsten eines Caddy-Käufers entschieden ... mehr

VW-Betriebsratschef:
VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh fordert klare Konzepte vom Vorstand. Der Konzern wandle sich so schnell wie nie zuvor und das Management bleibe den ARbeitnehmern Antworten schuldig, kritisierte er. ... mehr

Erste Bilder des Stromers im Serientrimm:
Fans von Porsche warten ungeduldig auf neue Details rund um das Elektrofahrzeug Taycan. Vorgemerkten Interessenten hat die VW-Tochter nun einen thematisch bunten Prospekt geschickt, der Echtaufnahmen des Sportwagens birgt. Nicht alles ist zu erkennen. Manches Wichtige schon. ... mehr

Volkswagen bildet selbst aus:
Volkswagen zieht sich die nötigen Software-Entwickler neuerdings selbst heran. Seit rund einem Monat drücken die 100 Teilnehmer des ersten Ausbildungsjahrgangs in der neugegründeten „Fakultät 73“ die Schulbank – und bekamen nun Besuch von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. ... mehr

In Halle, Sachsen-Anhalt:
Porsche und Schuler bauen gemeinsam ein Presswerk für Porsche-Karossierieteile in Halle. Das Porsche-Werk Leipzig und das neue Presswerk sind nur etwa 30 Kilometer voneinander entfernt. ... mehr

Volkswagen:
Ralf Brunken, bisher CIO der IT bei Skoda, leitet ab sofort die VW AutoUni. Sein Vorgänger Mark Gonter wechselt zu Audi. ... mehr

EXKLUSIV – E-Offensive und Führungsstil umstritten:
Bei Antritt seines Amts als VW-Lenker im April 2018 hob Herbert Diess als Top-Aufgabe "die Schaffung einer gesunden Unternehmenskultur" hervor – seine eigenen Beiträge dazu vermissen seither immer mehr Manager. Sie sorgen sich auch um VWs Abhängigkeit von China und neuen ... mehr

Experten vermuten:
Statt alleinig auf Elektromobilität zu setzen, fordern Experten auch andere Antriebskonzepte im Blick zu behalten. Künftig könnte es beispielsweise Hybridfahrzeuge mit Brennstoffzelle und Batterie geben. ... mehr

EXKLUSIV – Porsche-Chef:
Er lenkt Porsche, und bei VW denkt er konzernweit in modernen Fahrzeugherstellungskategorien: Jetzt erhält der Manager eine weitere, wichtige Aufgabe im Konzern. ... mehr

Kooperation mit Amazon:
VW treibt die Digitalisierung voran. Nach den Fahrzeugen will der Konzern nun auch Produktion vernetzen. Dabei gibt sich das Unternehmen ungewohnt offen. ... mehr

Versäumnisse bei E-Mobilität :
Die Mobilitätswende sei nicht zu Ende gedacht. Ministerpräsident Stephan Weil äußert harsche Kritik an der Verkehrspolitik. Für die Forderung des VW-Chef Diess, den Kauf von Kleinwagen mit E-Antrieb gezielt zu fördern, findet er lobende Worte. ... mehr

Es begann 1974:
Er sollte den legendären Käfer beerben und wurde zur globalen Ikone des VW-Konzerns: Der Golf wird 45 Jahre alt. ... mehr

Wechsel-Prämien übertreffen Erwartungen:
Bei Volkswagen haben Kunden schon mehr als 300.000 alte Diesel gegen neuere Modelle eingetauscht. Die Prämien für Gebrauchtwagen von VW und Audi werden "bis auf Weiteres" verlängert. ... mehr

Neue Plattform für günstige E-Autos:
Seat hat in Spanien seine neue E-Auto-Strategie vorgestellt. Teil des Vorhabens ist die Entwicklung einer neuen Plattform zusammen mit der VW-Kernmarke, auf der markenübergreifend günstige Modelle gefertigt werden sollen. ... mehr

Im Datencenter:
Volkswagen Nutzfahrzeuge will sich mit hohen Investitionen zum Mobilitätsanbieter wandeln. Ein Teil des Geldes soll in neue Produkte fließen. Was in den kommenden Jahren von der Marke zu erwarten ist. ... mehr

Mehr als 1,8 Milliarden Euro:
Thomas Sedran, Chef der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge, hat für das laufende Jahr hohe Investitionen angekündigt. Die Strategie "GRIP 2025+" stehe für ein umfassendes Transformationsprogramm. ... mehr

Projektarbeit Bei Škoda:
35 Azubis bei Škoda bauen derzeit in eigener Regie ein neues Konzeptfahrzeug. In diesem Ausbildungsprojekt entsteht auf Basis des SUV Kodiaq ein zweitüriger Pickup. ... mehr

Um Produktivitätsziele zu erreichen:
Der US-Internetriese Amazon soll den weltgrößten Autobauer Volkswagen produktiver machen. Klappen soll das mit Hilfe einer so genannten Industrial Cloud. Über sie will VW künftig Daten aller Maschinen, Anlagen und Systeme aus sämtlichen Fabriken des Konzerns bündeln und ... mehr

Schadenersatzklagen von Porsche SE-Anlegern:
Porsche SE-Anleger wollen ein eigenes Musterverfahren im Abgas-Skandal gegen die VW-Holding in Stuttgart. Es geht um eine Milliarde Euro Schadenersatz. Das OLG Stuttgart lehnte das weitere Verfahren nun ab. Gegen die Entscheidung können die Anleger aber zum BGH ziehen. ... mehr

VW-Chef in "Hart aber fair":
In der Talkshow "Hart aber fair" ging es am Montagabend um den Klimaschutz. Teil der Runde war Volkswagen-Chef Herbert Diess. Er überraschte unter anderem mit einer Aussage über seinen CO2-Fußabdruck. ... mehr

Führungswechsel:
Die neue Marke Volkswagen Group Components besetzt einige Führungspositionen neu. Heiner Lanze ist bereits seit 1. März für den Bereich Beschaffung verantwortlich. Zum 1. Mai folgen weitere Veränderungen. ... mehr

Fragen und Antworten zum Brexit:
Ein Fünftel der deutschen Autoexporte geht nach Großbritannien. Ein harter Brexit hätte für die Autobauer spürbare Folgen. Wichtige Fragen und Antworten zu Brexit-Szenarien sind hier zusammengefasst. ... mehr

Musterverfahren der VW-Investoren:
Hat VW die Märkte rechtzeitig über den Skandal mit Millionen von manipulierten Dieselmotoren informiert? Im Musterverfahren der VW-Investoren muss VW einen neuen Dämpfer hinnehmen. ... mehr

Musterverfahren:
Anleger fordern im Musterverfahren gegen VW Schadenersatz von insgesamt rund neun Milliarden Euro. Nach viermonatiger Unterbrechung wird das Verfahren nun fortgesetzt. ... mehr

Schadenersatz im Dieselskandal:
Das Oberlandesgericht Stuttgart prüft die Schadenersatz-Urteile, die letztes Jahr im September gegen Porsche SE gesprochen wurden. Die Kläger erwarten mehr Geld, das Unternehmen hält die Klage für unbegründet. ... mehr

Restwerte in der Oberklasse:
Im Restwert-Ranking des Marktbeobachters Schwacke hat Tesla in der Oberklasse die deutschen Autobauer Porsche und Audi hinter sich gelassen. Die E-Limousine Model S hat den bisherigen Spitzenreiter Porsche Panamera abgelöst. ... mehr

Andere Strategie als VW:
Toyota fährt in Sachen Elektromobilität eine andere Strategie als Volkswagen: Der japanische Autobauer will auf die Brennstoffzelle setzen. Und auf die Batterie. ... mehr

Steueranreize bis 2030?:
VW-Cheflobbyist Thomas Steg erwartet in Kürze einen Ausbau der steuerlichen Förderung von E-Autos und Plug-in-Hybriden. Im Finanzministerium gibt es offenbar Überlegungen, die Steueranreize bis 2030 zu verlängern. ... mehr

VW-Aufsichtsrat Weil:
Volkswagen hat nach Ansicht von VW-Aufsichtsrat Stephan Weil nach dem Abgasskandal einen Imagewandel vollzogen. Der Konzern sei jetzt ein anderes Unternehmen geworden. ... mehr

US-Aufseher warnt:
"Dieselgate", Milliardeninvestitionen in E-Mobilität und eine maue Konjunktur - Volkswagen kämpft an vielen Fronten. Mühsam bleibt es offensichtlich, das eigene Verhalten zu ändern, wie US-Aufseher Thompson feststellt. Für ihn ist eines ganz klar. ... mehr

Befangenheitsantrag:
Das Verfahren zur Übernahmeschlacht zwischen VW und Porsche verzögert sich weiter. Erneut gibt es einen Befangenheitsantrag. ... mehr

Abgas-Manipulation:
Der Käufer eines Audi Q3 mit Manipulations-Software bekommt ein Neufahrzeug, ohne für das alte eine Nutzungsentschädigung zahlen zu müssen. Seine Anwälte glauben, dass der kürzlich veröffentlichte BGH-Beschluss der Grund für die Entscheidung ist. ... mehr

Verkaufsstart im Mai:
Lange hat Porsche den Trend zu schnittigen SUVs, mit denen sich die Konkurrenz eine goldene Nase verdient, ignoriert. Nun bringen die Schwaben ihren Cayenne auch als SUV-Coupé. ... mehr

Streit zwischen Diess und Osterloh:
Der Aufsichtsrat von Volkswagen wird am Freitag zusammentreten, um über die Meinungsverschiedenheiten zwischen VW-Chef Herbert Diess und Betriebsratschef Bernd Osterloh zu beraten. ... mehr

Breite Einstellungsoffensive in 2019:
Seit einem Vierteljahrhundert ist die vom Sportwagenhersteller Porsche gegründete Beratung auf Wachstumskurs. Nicht allein in geografischer Hinsicht. Auch die Anzahl der Beschäftigten bei Porsche Consulting legt immer wieder zu – im laufenden Jahr, so der Plan, besonders kräftig. ... mehr

Batterieforschung:
VW gründet mit Northvolt und anderen Unternehmen das Konsortium "European Battery Union", um die Batterieforschung voran zu treiben. ... mehr

Als Bedingung für den digitalen Umbau:
Während Volkswagen massiv spart, fordert der mächtige Betriebsratschef Bernd Osterloh für alle Beschäftigten der Kernmarke VW Pkw in Deutschland eine Beschäftigungssicherung bis Ende 2028. ... mehr

Rekord-Bonus bei Porsche:
Das erfolgreiche Geschäftsjahr 2018 zahlt sich bei Porsche auch für die Mitarbeiter aus. Jeder von ihnen bekommt eine Prämie in Höhe von 9.700 Euro ausgezahlt. Das ist sogar mehr als im vergangenen Jahr, als 70 Jahre Sportwagen gefeiert wurden. ... mehr

VW-Chef Diess auf Betriebsversammlung:
Die Digitalisierung und der Trend zum Elektroauto machen laut Volkswagen-Chef Herbert Diess den Wegfall von Arbeitsplätzen unvermeidlich. Zur Beschäftigungssicherung bis 2025 steht Diess aber. ... mehr

Im Datencenter:
Viele Hersteller setzten mehr und mehr auf Elektroautos. Auch Skoda hat entsprechende Pläne für die nahe Zukunft. ... mehr

Streit um Zukunft der Mobilität:
Im Zwist um den richtigen Weg in die Mobilität der Zukunft wollen die Chefs der deutschen Autobauer und der VDA-Präsident sich einem Bericht zufolge zusammensetzen und versuchen, eine gemeinsame Lösung zu finden. ... mehr

Sparprogramm und Stellenabbau bei VW:
Volkswagen kommt nicht zur Ruhe. Der Autobauer will noch mehr sparen und im großen Stil Stellen abbauen. Das sorgt für Unmut. Nun sprechen Unternehmenschef Herbert Diess und Betriebsratschef Bernd Osterloh zur Belegschaft. ... mehr

Keine Sonderkonditionen für Fraktionsfahrzeug:
Weil das Programm der AfD nach Meinung von Volkswagen "völkisch-nationalistische Züge" trägt, gewährt der Autobauer der umstrittenen Partei keinen Rabatt für ein Fraktionsfahrzeug. ... mehr

Streit mit VDA über E-Mobilität:
In seiner harten Linie im Streit mit dem VDA um die Förderung der Elektromobilität in Deutschland hat VW-Konzernchef Herbert Diess nun Rückendeckung von der Porsche SE erhalten. "Die klaren Vorstellungen werden unterstützt", sagte Vorstandschef Hans-Dieter Pötsch bei der ... mehr

Schluss mit Verschütten der Flüssigkeit:
Wer kennt es nicht: Beim Nachfüllen der Scheibenwaschflüssigkeit gibt es eine Sauerei und gefühlt die Hälfte der Flüssigkeit geht daneben. Diesem Ärgernis sagt Skoda mit einem neuen "Simply Clever"-Feature nun den Kampf an. ... mehr

Nach neuestem Architekturkonzept:
Als erste deutsche Handelsgruppe baut Hülpert ein Porsche Zentrum nach der neuesten Corporate Architecture (CA) des Herstellers. Der Prototyp hat gerade erst eröffnet. ... mehr

Millioneninvestition:
Die Porsche SE stockt ihren Anteil am VW-Konzern weiter auf und investiert dafür rund 400 Millionen Euro. ... mehr

EXKLUSIV - Englisches Luxuslabel des VW-Konzerns:
Ein wie auch immer gearteter Ausstieg Großbritanniens aus der EU würde Bentley "treffen", sagt Adrian Hallmark, Chef der englischen VW-Edelschmiede. "Aber nicht aus der Bahn werfen", fügt der Topmanager hinzu. Das Traditionshaus sei inzwischen vorbereitet auf "alle ... mehr

VW-Hauptaktionär:
Der Gewinn der Porsche SE dürfte 2018 geringer ausgefallen sein als im Vorjahr. Grund dafür sind die Probleme, die der VW-Konzern im vergangenen Jahr gehabt hat. ... mehr

EXKLUSIV – Audi/ VW bauen WLTP-Kapazitäten aus:
WLTP/ I hat die Autobranche rotieren lassen, und schon im September steht die zweite Phase an. Christian Dahlheim, Konzernvertriebsleiter von VW, beziffert nun die Ausweitung der Prüfoptionen bei Audi und VW. Und der Wolfsburger Topmanager nennt konkrete Zahlen zu den absehbar ... mehr

Gemeinsamer Bedarf zur Imagekorrektur:
VW und der DFB starten ihre Partnerschaft. Beide haben selbstverschuldete Probleme. VW hat klare Erwartungen an sein Engagement. ... mehr

Keine Aussicht auf Schadenersatz:
Die Oberlandesgerichte München und Stuttgart haben entschieden: Ist die Klage später als zwei Jahre nach der Auslieferung des Dieselfahrzeugs eingereicht, ist die Schadenersatzforderung verjährt. ... mehr

Initiative vom Bundeswirtschaftsminister:
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will die industrielle Fertigung von mobilen und stationären Batterien mit bis zu einer Milliarde Euro fördern. Neben VW haben mehr als 30 weitere Unternehmen Interesse an der Förderung bekundet. ... mehr

VW-Finanzsparte:
VWs Finanzsparte VWFS hat ehrgeizige Sparziele. Dafür soll in Deutschland gut jede neunte Stelle wegfallen - allerdings ohne Kündigungen. ... mehr

KOMMENTAR - VW und Streit im VDA:
VW droht mit dem Austritt aus dem VDA, selbst ein Zerbrechen des Verbands scheint nicht mehr ausgeschlossen. Dabei ist er heute so wichtig wie selten zuvor. ... mehr

Bis zu 20.000 Mitarbeiter auf VW-Betriebsversammlung:
Nach der Ankündigung weiterer Stellenstreichungen bei VW dürfte es in der Belegschaft Fragen an die Konzernspitze geben. Gelegenheit dafür ist am 20. März bei der Betriebsversammlung in Wolfsburg – es werden bis zu 20.000 Mitarbeiter erwartet. ... mehr

Grundsatzstreit um E-Autos:
Volkswagen droht einem Medienbericht zufolge mit dem Ausstieg aus dem Branchenverband VDA. Der Grundsatzstreit um E-Autos in der deutschen Automobilbranche könnte eskalieren. ... mehr

Artikel 1-20 von 65520 Stück
Ingenieure gehen in Scharen:
Zu einem freiwilligen Wechsel zum Ingenieursdienstleister Segula erklärten sich bisher nur eine verschwindend geringe Zahl an Opel-Mitarbeitern bereit. » mehr

Früherer Nissan-Chef:
Der frühere Chef der Renault-Nissan-Allianz, Carlos Ghosn, ist in Japan erneut gegen Kaution aus der Untersuchungshaft entlassen worden. » mehr

Verbraucheranwalt oder Abmahnverein?:
Mit ihrem Kampf für Diesel-Fahrverbote hat sich die Deutsche Umwelthilfe nicht nur Freunde gemacht. Die Organisation klagt gerne und viel. Ein betroffenes Autohaus will ihr vor dem BGH Rechtsmissbrauch nachweisen. Aber das wird nicht leicht. » mehr

Autozulieferer und Technologiekonzern:
Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental hat derzeit mit der Schwäche auf den Automärkten zu kämpfen. An 26. April legt Conti auf der Hauptversammlung in Hannover erste Eckdaten für das abgelaufene erste Quartal vor. » mehr

Nach Übernahme:
Grammer hat einen neuen Chef gefunden. Thorsten Seehars tritt die Nachfolge von Hartmut Müller an, der nach der Übernahme durch einen chinesischen Investor zurückgetreten war. » mehr

Im Jahr 2018:
Betriebsratswahlen sind manchmal eine komplexe Angelegenheit, besonders bei Großunternehmen. Daimler hat die Formalien nicht eingehalten. In Stuttgart ist die Wahl deshalb ungültig. » mehr

Tavares lobt Übernahme:
PSA hat im ersten Quartal des Jahres leicht sinkende Verkäufe verzeichnet. Einen größeren Anteil an diesem Rückgang hatten rückläufige Verkäufe des deutschen Ablegers Opel. PSA-Chef Carlos Tavares ist dennoch zufrieden mit der Übernahme der deutschen Marke. » mehr

Bundesgerichtshof:
Der Bundesgerichtshof wird die Praxis der Deutschen Umwelthilfe in Bezug auf Abmahnungen und Klagen wahrscheinlich nicht beanstanden. » mehr

Schwieriges Marktumfeld:
Der Zulieferer Norma Group ist nach einem schwachen ersten Quartal noch vorsichtiger geworden. » mehr

Nachfolge für Franz Reiner:
Die Mercedes-Bank bekommt zum 1. Juni einen neuen Chef. Benedikt Schell folgt auf Franz Reiner, der an die Spitze von Daimler Financial Services wechselt. » mehr

Künftig Free Now und mit E-Scootern:
Mit E-Rollern und weiteren Mietwagenangeboten inklusive Fahrer will MyTaxi - bald unter dem Namen Free Now unterwegs - der Konkurrenz besser Paroli bieten. » mehr

Neu im Datencenter:
Tesla schreibt im ersten Quartal wieder Verluste. Chef Elon Musk verweist auf die hohen Produktions-, aber noch geringen Auslieferungszahlen. Wir haben die Zahlen für Sie aufbereitet. » mehr

Milliarden-Markt:
KI hat das Potenzial, den Handel zu verändern – dabei geht es nicht nur um die Auswertung der Kundendaten. » mehr

ADAC sagt:
Der ADAC hat vier führende Abbiegeassistenten sowohl auf einem Testgelände als auch bei Fahrten im normalen Straßenverkehr untersucht und ist mit den Ergebnissen nicht zufrieden. » mehr

Digital-Expertinnen für Schaeffler:
Zwei Digital-Expertinnen verstärken den Zulieferer Schaeffler. Sabine Bendiek und Sabrina Soussan sind ab sofort Mitglieder im Aufsichtsrat. » mehr

INTERVIEW – JLR-Chef Ralf Speth:
Jaguar-Land-Rover-Chef Ralf Speth spricht im Interview mit der Automobilwoche über Einsparungen, den Diesel, Fusionen – und den neuen Defender. » mehr

Opel mit Absatzplus:
Absatz und Umsatz von PSA sind im ersten Quartal zurückgegangen. Die Tochter Opel-Vauxhall konnte allerdings etwas mehr verkaufen als im Vorjahresquartal. » mehr

Umstrittene Organisation:
Missbraucht die Deutsche Umwelthilfe ihren Status als Verbraucherschutzverband? Diese Frage muss jetzt der Bundesgerichtshof klären. » mehr

Quartalszahlen:
Der Autobauer Tesla hat im ersten Quartal 2019 erneut einen Millionenverlust erwirtschaftet - obwohl der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal gestiegen ist. » mehr

Früherer Nissan-Chef:
Ein japanisches Gericht hat Carlos Ghosn zum zweiten Mal gegen Kaution aus der Untersuchungshaft entlassen. Die Staatsanwaltschaft kann allerdings noch Widerspruch einlegen. » mehr


Artikel 1-20 von 65520 Stück