Themenspezial:
Automarkt USA
Investition von 500 Millionen Dollar:
Nach Amazon beteiligt sich nun auch Ford am E-Autobauer Rivian. Ford steckt 500 Millionen Dollar in eine strategische Partnerschaft mit Rivian. ... mehr

Defektes Kontrollgerät:
In den USA sind bis zu 12,3 Millionen Fahrzeuge verschiedener Hersteller von einem möglicherweise lebensgefährlichen Problem betroffen. Die Airbags könnten aufgrund eines Fehlers im Kontrollgerät bei einem Unfall nicht auslösen. ... mehr

Start-up zeigt Brennstoffzellen-Trucks:
Mit einer großen Show hat Trevor Milton, der Gründer der Nikola Motor Company, in Arizona seine Brennstoffzellen-Trucks vorgestellt. Damit sagt er dem Diesel auch in Europa den Kampf an. Details zur Technologie, Lade-Infrastruktur oder Produktion sind auffallend wenige zu ... mehr

Drohende Sonderzölle:
Die EU-Staaten haben das Mandat für Verhandlungen mit den USA über Zölle beschlossen. Sie fürchten Sonderzölle auf europäische Autos, wenn es nicht zu einer Einigung kommt. ... mehr

Zur Verhinderung von US-Autozöllen:
Zwischen der EU und den USA könnte es bald zu Handelsgesprächen kommen. Nach einem formellen Beschluss in der nächsten Woche könnte es schnell gehen. Für die deutsche Autoindustrie ist das eine gute Nachricht. Aber es gibt auch Kritik. ... mehr

Vergleich nach US-Klage:
Fiat Chrysler hat in den USA einen Rechtsstreit mit Investoren beigelegt. Dafür zahlt der Konzern 110 Millionen Dollar. Es ging um angeblich irreführende Angaben zu Dieselabgasen. ... mehr

Ultimatum im Grenzstreit:
US-Präsident Donald Trump droht Mexiko im Grenzstreit mit der Erhebung von Autozöllen. So will er die Migration aus dem Süden in die USA eindämmen. Für Autobauer und Kunden würde ein solcher Schritt teuer werden. ... mehr

US-Automarkt im März 2019:
In den USA halten sich die Kunden weiter beim Autokauf zurück, im März mussten viele große Hersteller starke Abstriche machen. Die meisten deutschen Autobauer zählen jedoch zu den Gewinnern. ... mehr

Strafzölle und andere Handelshemmnisse:
Der Welthandel wird 2019 schwächer zulegen als 2018. Die WTO warnt angesichts von Strafzöllen vor einem "historischen Fehler". In der Autoindustrie ist der Abschwung schon zu spüren. ... mehr

Nach heftiger Trump-Kritik auf Twitter:
GM will 300 Millionen Dollar in den Ausbau seines Werks in Orion Township in Michigan investieren. Dort soll ein neuer Elektro-Chevy gebaut werden. ... mehr

Standort mit vielen Vorteilen:
Trump hin oder her: Der Standort Amerika ist weiter hoch attraktiv. Und auch als Produktionsstandort haben die USA noch nichts von ihrer Ausstrahlung verloren. ... mehr

Investition von 900 Millionen Dollar:
Ford investiert rund 900 Millionen Dollar in seine Elektro- und Roboterautoproduktion im US-Bundesstaat Michigan. Rund 900 neue Jobs sollen dadurch entstehen. Es ist bereits die zweite große US-Investition von Ford in kurzer Zeit. ... mehr

"GM muss schnell handeln":
US-Präsident Trump hat GM per Twitter aufgefordert, die Produktion in dessen Werk in Lordstown, Ohio wieder hochzufahren – und zwar "schnell". Dort war vergangene Woche das vorerst letzte Auto vom Band gerollt. ... mehr

"Ziemlich schwerwiegende" Maßnahmen:
US-Präsident Trump hat mit "ziemlich schwerwiegenden" Maßnahmen gedroht, falls die Europäische Union nicht zu Verhandlungen über ein Handelsabkommen bereit sein sollte. Noch hat die EU dafür kein Verhandlungsmandat von den Mitgliedsstaaten bekommen. ... mehr

Dieselskandal:
Die US-Börsenaufsicht hat Klage gegen VW und Ex-Konzernchef Martin Winterkorn eingereicht. Tochterfirmen sollen im Zusammenhang mit dem Abgasskandal gegen Informationspflichten verstoßen haben. ... mehr

Probleme beim Erreichen von Abgasgrenzwerten:
FCA ruft in den USA 862.520 Fahrzeuge zurück. Die Autos haben Probleme beim Erreichen der Abgasgrenzwerte. FCA hat dies selbst entdeckt und dem US-Umweltamt EPA mitgeteilt. ... mehr

INTERVIEW – VW-Konzernchef Diess:
Als Vorstandsvorsitzender des Weltmarktführers sorgt sich Herbert Diess wegen internationaler Krisen mit ungewissem Ausgang. Mit Automobilwoche spricht der Topmanager auch über Brexit und Dieselantrieb. Und annonciert den Einstieg VWs in die Fertigung von Akkuzellen für E-Autos. ... mehr

Handelsstreit mit China:
Die USA rechnen nicht mit einem baldigen Ende des Handelsstreits mit China. Noch seien einige Fragen offen. Ob es zu einem Gipfeltreffen zwischen den Präsidenten beider Länder kommt, ist noch offen. ... mehr

EU will Zollfreiheit für Industrieprodukte:
EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström und der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer haben sich in den USA vorbereitend über ein mögliches Handelsabkommen für Industrieprodukte ausgetauscht. So sollen Autos zollfrei aus Europa in die Staaten gelangen können. ... mehr

Um Trumps Zoll-Pläne zu verhindern:
US-Präsident Trumps Zoll-Pläne auf europäische Autos treiben EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström erneut nach Washington. Sie will dort mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer sprechen. ... mehr

INTERVIEW – VW-Konzernchef Diess:
Als Vorstandsvorsitzender des Weltmarktführers sorgt sich Herbert Diess wegen internationaler Krisen mit ungewissem Ausgang. Mit Automobilwoche spricht der Topmanager auch über Brexit und Dieselantrieb. Und annonciert den Einstieg VWs in die Fertigung von Akkuzellen für E-Autos. ... mehr

Gipfel geplant:
Die Verhandlungen zwischen den USA und China machen Fortschritte, Ende März könnte es ein Gipfeltreffen geben. ... mehr

BMW X7:
Bigger is better: Getreu diesem US-Slogan schickt BMW im Mai sein größtes SUV zum Kunden. Der X7 soll zum "Siebener unter den X-Modellen" werden und in den USA vor allem dem Mercedes GLS Paroli bieten. ... mehr

Ende des US-Auto-Booms:
Der US-Automarkt bietet den deutschen Herstellern wenig Grund zur Freude: Volkswagen, Audi und Mercedes-Benz melden teils starke Absatzrückgänge im Februar. Auch BMW kommt dort nicht vom Fleck. ... mehr

Heil über drohende US-Autozölle:
Mit Blick auf mögliche US-Zölle auf deutsche Autos hat sich Bundesarbeitsminister Hubertus Heil optimistisch gezeigt. Es sei im Interesse der Deutschen und der Amerikaner, solche Zölle zu verhindern. ... mehr

Grafik-Übersicht – Pkw-Exporte der EU:
Die USA mögen nicht mehr der größte Automarkt der Welt sein, für die europäische Autoindustrie sind sie aber weiterhin mit Abstand der wichtigste Exportmarkt. ... mehr

Investitionen in Michigan:
Fiat Chrysler plant hohe Investitionen in seine Werke im US-Bundesstaat Michigan. Auch ein neuer Standort und 6500 Arbeitsplätze sollen entstehen. ... mehr

PSA will internationaler werden:
PSA will mehr Autos außerhalb Europas verkaufen. Der französische Autobauer schickt deshalb seine drei großen Marken auf neue internationale Märkte. ... mehr

Seit 2010 an der Spitze:
Autos und Autoteile im Wert von fast 230 Milliarden Euro hat Deutschland im Jahr 2018 exportiert. Seit 2010 ist das Auto Deutschlands Exportgut Nummer eins. Nun wächst die Angst vor US-Strafzöllen. ... mehr

Altmaier im Zollstreit mit den USA:
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hofft, Autozölle der USA und einen ernsthaften Handelskonflikt mit Donald Trump vermeiden zu können. Sollten die USA aber unfairen Druck ausüben, dann soll die EU sich zur Wehr setzen. ... mehr

Handelsstreit mit den USA:
Im Konflikt um mögliche US-Zölle auf europäische Autos warnt Wirtschaftsminister Peter Altmaier vor den Folgen und betont im Deutschlandfunk: "Die EU geht nicht unfair um mit den USA." ... mehr

Fragen und Antworten:
Die deutschen Autobauer machen sich Sorgen wegen der drohenden Zölle. Hier sind die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema. ... mehr

VDA:
Mögliche US-Strafzölle auf europäische Autos belasten weiterhin das Klima zwischen der EU und den USA. Der VDA ist davon überzeugt, dass sie auch eine Belastung für amerikanische Autobauer wären. ... mehr

Mögliche US-Autozölle:
Nervosität geht um in der EU. Die Sorge nimmt zu, dass US-Präsident Trump Sonderzölle auf europäische Autos verhängt. Diese könnten Deutschland besonders hart treffen. Während die US-Regierung noch zu ihren Plänen schweigt, droht Brüssel bereits mit Reaktionen. ... mehr

Offizielle Ansage steht aus:
Kommen US-Sonderzölle auf deutsche Autos? Präsident Trump droht schon länger damit. Jetzt ist eine Frist abgelaufen, bis zu der das Handelsministerium Position beziehen musste. Details sind noch nicht bekannt. Doch schon werden Rufe nach Gegenreaktionen laut. ... mehr

Drohende US-Zölle:
Die drohenden US-Sonderzölle setzen die deutsche Automobilbranche unter Druck. Das wirkt sich auch auf die Aktien von Autobauern und Zulieferern aus. ... mehr

GRAFIK-ANALYSE Importanteile:
Die Einführung von US-Importzöllen auf europäische Autos droht in Kürze Realität zu werden. Doch welcher Hersteller importiert wie viele Fahrzeuge in die USA? ... mehr

Im Datencenter:
US-Präsident Trump droht der EU mit Sonderzöllen auf Autos. Wie steht es um die Situation deutscher Autobauer in den USA? Antworten finden Sie in unserem Datencenter. ... mehr

VDA über drohende US-Sonderzölle auf Autos:
Der Verband der Automobilindustrie hat davor gewarnt, dass die drohenden US-Sonderzölle auf Autoimporte aus Europa auch die amerikanische Industrie schwer treffen würden. ... mehr

Weg für Trumps Auto-Zölle offenbar frei:
US-Sonderzölle auf deutsche Autos? Für Präsident Donald Trump scheint der Weg frei zu sein. Die Bundeskanzlerin fasst die entscheidende Einschätzung des US-Handelsministeriums mit einem Wort zusammen: erschreckend. ... mehr

Studie zu Trumps Sonderzöllen:
Bald will Washington entscheiden, ob Autoimporte die nationale Sicherheit gefährden. US-Präsident Donald Trump hätte dann Sonderzölle zur Hand. Diese würden deutsche Autobauer hart treffen. US-Hersteller könnten dagegen profitieren – doch die Rechnung hat auch einen Haken. ... mehr

Automatik-Fehler - Kontrollverlust droht:
Wegen möglicherweise defekter Automatikschaltungen müssen fast 1,5 Millionen Ford F-150 zurückgerufen werden. Es droht der Verlust der Kontrolle über die Pick-ups. Es gab bereits mindestens fünf Unfälle. ... mehr

Bericht über mögliche Zölle auf EU-Autos:
Das US-Handelsministerium hat offenbar drei konkrete Optionen für Zölle auf Autoimporte aus der EU vorbereitet. Darunter sind angeblich auch die angedrohten Sonderzölle von 25 Prozent. ... mehr

Zetsche auf der Bilanz-Pressekonferenz:
Zwischen Daimler und dem Elektroautobauer Tesla laufen Gespräche über eine mögliche Zusammenarbeit bei Elektro-Lieferwagen. Tesla-Chef Elon Musk hatte den Mercedes Sprinter kürzlich als "tollen Van" bezeichnet. ... mehr

Trotz schwächerem US-Markt:
General Motors hat im Schlussquartal 2018 Umsatz und Gewinn gesteigert und damit die Erwartungen der Analysten deutlich übertroffen. Doch GM bereitet sich schon auf schwierigere Zeiten vor. ... mehr

Lenkungs- und Bremsprobleme:
FCA ruft mehr als 880.000 Fahrzeuge der Marke Ram in die Werkstätten. Es gibt mögliche Defekte an der Steuerung und an den Bremsen. Unfälle im Zusammenhang mit den Problemen hat es bereits gegeben. ... mehr

US-Absatzzahlen im Januar:
Die deutschen Autobauer Daimler, VW und BMW haben in den USA einen Fehlstart ins neue Jahr hingelegt. Porsche hingegen konnte einen Rekordabsatz vermelden. ... mehr

Feuer bei Gasversorger:
General Motors hat wegen eines Feuers bei einem Versorgungsunternehmen und der extrem niedrigen Temperaturen den Betrieb in 15 Werken im US-Bundesstaat Michigan vorübergehend eingestellt. ... mehr

Mary Barra:
GM-Chefin Mary Barra hat sich auf LinkedIn zu den Werksschließungen von GM und künftigen Plänen geäußert. ... mehr

Zeigt Trumps Boykott-Aufruf Wirkung?:
Der Motorradbauer Harley-Davidson steckt in der Krise, Absatz und Gewinn sinken. Nicht geholfen hat der Traditionsmarke auch der Boykott-Aufruf durch US-Präsident Donald Trump im vergangenen Sommer. ... mehr

Kopf der Woche - Jim Hackett:
Er präsentiert aus Automobilistensicht radikale Ideen, kündigt große Einsparungen und neue Technologien und Initiativen an. Doch dem Aktienkurs hat der im Frühjahr 2017 als Sanierer geholte Ford-CEO Jim Hackett noch nicht richtig auf die Sprünge helfen können. Am Mittwochabend ... mehr

Abgasskandal:
Vier frühere Führungskräfte, darunter ein ehemaliges Vorstandsmitglied, sind in den USA wegen "Dieselgate" angeklagt worden. Zwei frühere VW-Manager sind bereits zu harten Strafen verurteilt worden. ... mehr

Wegen US-Präsident Trumps neuen Zöllen:
Die EU erhebt künftig Sonderabgaben auf Stahl-Importe. Der europäische Herstellerverband Acea kritisiert die Zölle und fürchtet Nachteile für die Autobauer. ... mehr

Weltweite Automärkte 2018:
Während der weltgrößte Automarkt China 2018 erstmals seit Jahrzehnten schrumpfte und Europa sowie die USA stagnierten, wuchsen die Pkw-Neuwagenmärkte Brasiliens und Russlands im vergangenen Jahr deutlich. ... mehr

US-Präsident per Twitter:
US-Präsident Donald Trump hat erfreut auf Volkswagens Ankündigung, in seinem US-Werk in Chattanooga E-Autos zu bauen, reagiert. Auf Twitter sprach er von einem "großen Sieg!". ... mehr

Messerundgang NAIAS:
Die Detroit Motorshow verliert an Bedeutung, die meisten deutschen Hersteller sind schon nicht mehr dabei. Die Amerikaner nutzen die Chance, um ihre Neuheiten ins Rampenlicht zu rücken. ... mehr

Automarkt in den USA:
Deutsche Hersteller können durch die starke Nachfrage nach SUVs auf dem US-Markt den Rückgang bei klassischen Pkw kompensieren. ... mehr

Detroit Motor Show:
Zum Beginn der diesjährigen Detroit Motor Show sind die deutschen Autobauer besorgt. Sie fürchten die hohen Sonderzölle auf Autos, die US-Präsident Donald Trurmp angekündigt hat. ... mehr

VW in den USA:
Das Dieseldebakel hat Volkswagen in Nordamerika Geld, Kraft und Kunden gekostet. Jetzt soll ein Revival gelingen. Die größten Hoffnungen ruhen auf den SUV-Modellen. ... mehr

Offizielle Bestätigung:
VW wird die neue Generation seiner Elektroautos für den amerikanischen Markt in seinem US-Werk in Chattanooga produzieren. Dafür investiert der Hersteller mehrere Hundert Millionen Euro. ... mehr

VW US-Passat:
Mit dem neuen Passat will VW in den USA weiter Volumen machen. Die Unterschiede zwischen den Kundenwünschen den den USA und Europa wird daran besonders deutlich. ... mehr

Detroit Motor Show:
Die Detroit Motor Show leidet unter einem Ausstellerschwund. Neben den allgemeinen Problemen der Automessen kämpft sie mit der fast gleichzeitig stattfindenden CES. Die Veranstalter haben bereits Gegenmaßnahmen angekündigt. ... mehr

EQC, E-Tron und Co:
Tesla hat wenig Konkurrenz auf dem Markt der Premium-E-Autos - noch. Denn die deutschen Hersteller kommen zwar spät, aber sie wollen in den kommenden Jahren massiv angreifen. ... mehr

Amerikanische Autobauer:
General Motors und Ford wehren sich mit massiven Kosteneinsparungen und Neuausrichtungen gegen den Abschwung. Ihr Konkurrent Fiat Chrysler profitiert vom Pick-up-Boom. ... mehr

Experten erwarten:
Experten rechnen damit, dass der wichtige US-Neuwagenmarkt im Jahr 2019 schwächeln wird. Auch für 2020 wird ein Rückgang erwartet. ... mehr

Detroit ohne Audi, BMW und Daimler:
Für die europäischen Autobauer verliert die Automesse in Detroit zunehmend an Bedeutung, viele sind gar nicht mehr vor Ort. Ab 2020 soll die NAIAS im Juni stattfinden - auch, um an Attraktivität zu gewinnen. ... mehr

Abgesang in Detroit:
Ausstellerschwund hier, Konjunktursorgen und Zollstreit dort: Während die einst wichtigste US-Autoshow um ihr Überleben kämpft, blickt die Branche in eine ungewisse Zukunft. Ist der Niedergang der Detroiter Messe symptomatisch für die traditionelle Autowelt insgesamt? ... mehr

Ausblick auf 2019:
General Motors macht seinen Investoren Hoffnung auf eine hohe Dividende - das sorgt für einen steigenden Kurs. Doch das Unternehmen hat auch Probleme. ... mehr

Streit um manipulierte Abgaswerte:
Der Streit zwischen Fiat Chrysler und den US-Behörden um manipulierte Abgaswerte könnte bald zu Ende sein. Auch Bosch soll sich mit den Behörden geeinigt haben. ... mehr

Konkurrenz für Tesla:
Daimler hat vor drei Monaten das erste Mitglied seiner neuen Elektro-Familie EQ vorgestellt. Auf der Elektronikmesse CES startete Daimler nun die Aufholjagd im Heimatland von Marktführer Tesla. Die Kunden in den USA müssen sich allerdings noch etwas gedulden. ... mehr

Handelsstreit zwischen EU und USA:
EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström befindet sich derzeit zu Verhandlungen über einen Handelsvertrag mit US-Vertretern in Washington. Am Rande der Gespräche sagte sie, sie gehe nicht davon aus, dass die USA neue Zölle auf Autos erheben. ... mehr

Drohende Zölle auf Autos:
Ranghohe Vertreter der EU und der USA haben sich getroffen, um den Handelsstreit zu entschärfen. Bisher gibt es aber noch keine Einigung. ... mehr

VDA auf der CES:
Die deutsche Autoindustrie beteiligt sich rege an der CES in Las Vegas. Erstmals war auch der VDA dabei. Verbandspräsident Bernhard Mattes über weltweite Erfolge, das weitere Wachstum und Donald Trump. ... mehr

Zur Beendigung des Handelskrieges:
Die USA und China treffen sich wieder für direkte Handelsgespräche. Während sich US-Präsident Trump optimistisch gibt, fragte Tesla-Chef Musk beim Weißen Haus nach einer Ausnahmeregelung bei den Strafzöllen für sein Unternehmen. ... mehr

Absichtliches Zuparken von Tesla-Superchargern:
Retourkutsche nach dem "ICEing": Ein Model-X-Fahrer schleppt einen schweren Pick-up-Truck ab, der einen Tesla-Supercharger zugeparkt hat. Bisher handelt es sich nur um einen Test, der im Youtube-Video festgehalten wurde. ... mehr

Präsident von General Motors:
Mark Reuss hat Dan Ammann mit sofortiger Wirkung als Präsident des US-Konzerns General Motors abgelöst. Ammann hat bereits eine neue Aufgabe übernommen. ... mehr

Dezember 2018:
Volkswagen hat in den USA im Dezember erneut mehr Autos verkauft. Andere Autobauer hatten indessen Probleme, sowohl amerikanische als auch deutsche. ... mehr

Absichtliches Zuparken von Superchargern:
In den USA finden immer mehr Tesla-Hasser und E-Mobilitäts-Gegner Gefallen daran, ihre Pick-up-Trucks absichtlich vor Tesla-Superchargern abzustellen und diese zu blockieren. ... mehr

EU-Handelskommissarin im Interview:
Handelskrieg mit den USA? Harter Brexit? Was die Autoindustrie 2018 beschäftigt hat, wird auch 2019 bestimmend bleiben. Cecilia Malmström, EU-Handelskommissarin, spricht in einem Interview unter anderem über das schwierige Verhältnis zu den USA. ... mehr

EXKLUSIV – Interne Ansprache des Konzernchefs:
Der Vorstandsvorsitzende von VW, Herbert Diess, ist vor die Kamera getreten – und vor einen festlich funkelnden Weihnachtsbaum. In seiner Jahresendbotschaft an die Belegschaft dankt der VW-Obere den Teams für ihren Einsatz in zwölf turbulenten Monaten und stimmt sie ein auf neue ... mehr

Bußgeld von 35 Millionen Dollar:
Die Volkswagen-Tochter IAV hat sich im Abgas-Skandal in den USA schuldig bekannt und einen Vergleich mit den Behörden geschlossen. Der Automobildienstleister zahlt umgerechnet 31 Millionen Euro Bußgeld. ... mehr

US-Lkw-Bauer legt Ergebnissprung hin:
Ein Fünftel mehr Umsatz, 42 Prozent mehr Gewinn - die US-Volkswagen-Beteiligung Navistar blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück und will auch 2019 weiter wachsen. ... mehr

Reaktion auf Pause im Handelsstreit:
Nachdem China die Strafzölle auf Autos aus den USA ausgesetzt hat, senken Tesla und Mercedes prompt die Preise. ... mehr

Mögliche Autozölle von Präsident Trump:
Die deutschen Autobauer fürchten mögliche Autozölle von Präsident Trump. Die US-Autoindustrie offenbar auch: Die Alliance of Automobile Manufacturers setzt sich vehement für ein Handelsabkommen mit der EU ein. ... mehr

Auto-Zölle und Handelsstreit:
Bundeskanzlerin Angela Merkel hofft, höhere US-Zölle auf aus der EU importierte Autos am Verhandlungstisch abwenden zu können. Die Hersteller setzen unterdessen - auch - auf Investitionen in den USA. ... mehr

Politik der Straf- und Sonderzölle:
US-Präsident Donald Trump führt mittlerweile einen Handelskrieg mit der halben Welt. Auch 2019 wird aller Voraussicht nach im Zeichen von US-Zöllen unter anderem auf Autos stehen - die Weltwirtschaft leidet unter Trumps Politik. ... mehr

Hoffnung für Daimler und BMW:
China hat den USA offenbar angeboten, die zuletzt von 15 auf 40 Prozent angehobenen Zölle auf Autos aus US-Produktion wieder abzusenken. Dies berichtet das "Wall Street Journal". ... mehr

China und USA:
Im Handelskonflikt zwischen China und den USA gibt es Anzeichen für eine Entspannung. China prüft, seine Zölle auf Autos aus den USA zu senken. Das würde auch deutschen Herstellern helfen. ... mehr

Studie über drohende US-Zölle:
Wie ein Damoklesschwert hängen die von US-Präsident Trump angedrohten Strafzölle für Autoimporte weiter über der Industrie. Auch das Vorsprechen der deutschen Manager im Weißen Haus brachte keine Klarheit. Wirtschaftsvertreter appellieren an die Politik. ... mehr

Detroit:
Fiat Chrysler plant einem Bericht zufolge den Ausbau seiner SUV-Produktion in Detroit. Dafür soll ein ehemaliges Motorenwerk umgerüstet werden. ... mehr

Bill Ford zu Kooperation mit VW:
Volkswagen-Chef Herbert Diess hat angedeutet, dass Autos der Marken VW und Audi künftig auch in Ford-Werken in den USA gebaut werden könnten. Ford-Manager machen jedoch klar, dass dies noch völlig offen ist. ... mehr

Nach Treffen mit Donald Trump:
Nach dem Treffen mit US-Präsident Donald Trump sind die deutschen Autochefs optimistisch, dass US-Zölle vermieden werden können. Volkswagen-Chef Herbert Diess sprach von einem "großen Schritt nach vorne". ... mehr

US-Handelsminister Wilbur Ross:
Die deutschen Autobauer sollen künftig mehr Fahrzeuge, insbesondere auch Elektroautos, in den USA herstellen. US-Handelsminister Wilbur Ross will so auch das hohe US-Handelsdefizit mit Deutschland senken. ... mehr

Vor dem Treffen im Weißen Haus:
Die deutschen Hersteller wollen beim Treffen mit der US-Regierung hohe Zölle auf ihre Autos abwenden. Doch nicht alle sind gleich abhängig vom Import in die USA. Ein Überblick in vier Grafiken. ... mehr

US-Markt sinkt im November leicht:
Die WLTP-Einführung belastet nun auch den US-Absatz von Volkswagen. Der Absatz der Kernmarke sank im November um acht Prozent, bei Audi fiel das Minus noch höher aus. Daimler und BMW hingegen legten leicht zu. ... mehr

Diess, Zetsche und Peter in Washington:
Vor dem Treffen deutscher Automanager mit US-Politikern im Weißen Haus wächst auch die Kritik an dem "Gipfel". Schließlich hätten die Auto-Chefs keinerlei Verhandlungshoheit. ... mehr

Aus schon "in naher Zukunft":
Die Regierung von Donald Trump plant offenbar die Streichung der Subventionen für Elektroautos. Diese waren noch von Trumps Vorgänger Barack Obama eingeführt worden. ... mehr

Treffen im Weißen Haus:
Hochrangige Manager deutscher Autokonzerne reisen nach Washington, um Vertreter der US-Regierung zu treffen. Ziel ist der Verzicht der USA auf erhöhte Zölle - obwohl Kanzlerin Merkel offiziell etwas anderes sagt. ... mehr

"Waffenstillstand" im Handelskrieg:
Die USA und China haben eine weitere Eskalation in ihrem Handelskrieg vermieden. US-Präsident Donald Trump sprach nach dem Treffen mit Chinas Staatschef Xi Jinping von einem "erstaunlichen und produktiven Treffen mit unbegrenzten Möglichkeiten". ... mehr

Treffen wegen US-Strafzöllen:
Das Treffen zwischen den Chefs der deutschen Autobauer und hochrangigen US-Politikern im Weißen Haus findet nach dpa-Informationen am Dienstag statt. Unklar ist noch, ob neben Herbert Diess, VW, und Dieter Zetsche, Daimler, auch BMW-Chef Harald Krüger nach Washington reisen wird. ... mehr

Artikel 1-20 von 65498 Stück
Investition von 500 Millionen Dollar:
Nach Amazon beteiligt sich nun auch Ford am E-Autobauer Rivian. Ford steckt 500 Millionen Dollar in eine strategische Partnerschaft mit Rivian. » mehr

Taxi-Unternehmen bremst Moia in Hamburg aus:
Weil ein Taxi-Unternehmen per Eilverfahren gegen den Betrieb der Sammeltaxis des VW-Mobilitätsdienstes Moia geklagt hat, muss der Ridesharing-Dienst nun vorerst auf den Ausbau seiner Flotte verzichten. » mehr

Übernahme von Carsharing-Start-up:
Der US-Konkurrent Getaround übernimmt das europäische Start-up Drivy für 300 Millionen Dollar - und wird so zum weltweiten Marktführer beim privaten Carsharing. » mehr

Ausblick auf die Daimler-Quartalszahlen:
Am Freitag präsentiert Daimler seine Quartalsbilanz. Die letzten Quartalszahlen unter dem Vorstandsvorsitz von Dieter Zetsche dürften auch zeigen, dass der Wandel der Branche und des Daimler-Konzerns seine Spuren hinterlässt. » mehr

Die besten Jobbörsen 2019:
Im Dickicht der Rekrutierungskanäle, ist es oft schwierig den Überblick zu behalten. Licht ins Anbieter-Dunkel bringt die Nutzerumfrage Jobbörsen-Kompass, eine Initiative des HR-Fachportals Crosswater Job-Guide. » mehr

Bundesfinanzhof-Urteil zu Gesundheitsseminaren:
Viele Arbeitgeber unterstützen ihre Belegschaften dabei, möglichst gesund zu bleiben. Beispielsweise durch Seminare zum Thema. Um hier nicht in eine Steuerfalle zu tappen sollten die Unternehmen auf jedes Detail solcher Angebote achten. Dies zeigt ein Urteil des Bundesfinanzhofs, » mehr

Kopf der Woche - Klaus Rosenfeld:
Er kam als Retter, wurde zum Notnagel – und sitzt jetzt trotz der wirtschaftlichen Probleme fest im Sattel: Im Wissen um das deutlich schlechter laufende Geschäft des Zulieferers Schaeffler verlängerte dessen Aufsichtsrat Ende 2018 den Vertrag von Vorstandschef Klaus Rosenfeld » mehr

Firmenwagen:
Die Dieseldebatte und Fahrverbote haben praktisch keine Auswirkungen auf die Attraktivität des Selbstzünders für Fuhrparks. Immerhin gibt es dort aber kaum noch Euro-5-Diesel. » mehr

VW im Streit um Klimabilanz von E-Autos:
Wer hat nun recht? Einer kürzlich veröffentlichten Studie zufolge belasten E-Autos das Klima mehr als Diesel. VW widerspricht dem nun und beruft sich auf eine zertifizierte Umweltbilanz. » mehr

Schaeffler-Chef Rosenfeld auf Hauptversammlung:
Schaeffler geht aktuell durch schwierige Zeiten mit Sparprogramm und Jobabbau. Auf der Hauptversammlung weckte Unternehmenschef Klaus Rosenfeld ein wenig Hoffnung für die Zukunft. » mehr

Probleme in den USA:
Nissan rechnet im abgelaufenen Geschäftsjahr mit dem niedrigsten Gewinn seit fast einem Jahrzehnt. Grund dafür sind neben den Turbulenzen um Carlos Ghosn Probleme in den USA. » mehr

Region Piemont:
Ende der 60er Jahre wurden in Turin fast eine Million Fahrzeuge produziert. Doch jetzt ist das einstige Zentrum der Branche nur noch ein Schatten seiner selbst. » mehr

Mobilfunk-Frequenzen:
Die Versteigerung der 5G-Frequenzen geht weiter und bringt deutlich mehr Geld ein als erwartet. Zuletzt gab es aber nur noch kleine Fortschritte. » mehr

Vollkostenrechnung E-Auto vs. Verbrenner:
Ab wie vielen Jahren und in welchem Segment lohnt sich der Kauf eines Elektroautos finanziell im Vergleich zu einem ähnlichen Auto mit Verbrenner? Dieser Frage ist der Online-Marktplatz für Autoreparaturen, Autobutler.de, nachgegangen. » mehr

Neuer Standort:
Der Zulieferer Magna baut sein Engagement in Marokko aus. Von Kenitra aus wird weltweit ausgeliefert. » mehr

Im Vorstellungsgespräch:
"Was reizt Sie an dieser Stelle?” So oder ähnlich kommt die Frage nach dem Grund für Ihre Bewerbung im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Die Antwort kann darüber entscheiden, ob Sie die Stelle bekommen. Christian Umbs, Managing Director beim Personaldienstleister Robert Half, » mehr

Rohstoffkosten und Autoschwäche bremsen:
Auch wegen schwächerer Nachfrage aus der Autoindustrie hat der Lack- und Farbenspezialist Akzo Nobel im ersten Quartal ein geringeres Gewinnwachstum verzeichnet als erhofft. » mehr

Erstmals seit sechs Quartalen:
Der Autobauer Hyundai hat im ersten Quartal zum ersten Mal seit sechs Quartalen wieder mehr Gewinn gemacht. Für die Zukunft sieht Hyundai einige Unsicherheiten. » mehr

Obwohl Auftragseingänge einbrechen:
Deutlich mehr Umsatz im ersten Quartal, deutlich mehr Gewinn - der Nutzfahrzeugbauer Volvo ist stark ins Jahr gestartet. Sorgen macht aber der Auftragseingang. » mehr

Schaeffler-Hauptversammlung:
Schaeffler hat seine Prognosen kassiert, Jobstreichungen und ein Sparprogramm angekündigt. Vorstandschef Klaus Rosenfeld wird auf der Hauptversammlung einige Fragen der Anteilseigner zu beantworten haben. » mehr


Artikel 1-20 von 65498 Stück