Prüfdienstleister:
Dekra will es der Werkstatt leichter machen

Player wird geladen...
Autor:
Matthias Karpstein
mkarpstein@craincom.de
Dekra-Manager Jann Fehlauer: Der Prüfdienstleister profitiert vom Kauf des Lausitzrings.
Mittwoch, 12. September 2018, 14.30 Uhr
Die Dekra hat für die Kalibrierung von Rollenbremsprüfständen in Kfz-Werkstätten ein neues dynamisches Kalibrierverfahren entwickelt. Unabhängig von Hersteller und Typ kann künftig der Großteil der Pkw-Bremsprüfstände schnell und einfach kalibriert werden.


Die Dekra hat für die Kalibrierung von Rollenbremsprüfständen in Kfz-Werkstätten ein neues dynamisches Kalibrierverfahren entwickelt. Unabhängig von Hersteller und Typ kann künftig der Großteil der Pkw-Bremsprüfstände schnell und einfach kalibriert werden. Das Verfahren wurde jetzt auf Automechanika in Frankfurt vorgestellt. Dazu Jann Fehlauer, Mitglied der Geschäftsführung der Dekra Automobil Gmbh, im Automobilwoche-Interview.

Kommentare zum Video:
Das könnte Sie auch interessieren: