Die Autobranche im Nachrichtenüberblick
Artikel 21-40 von 27630 Stück
Verdacht auf Untreue im Abgasskandal:
Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat im Abgasskandal offenbar ein neues Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf Untreue eingeleitet. Ein VW-Manager soll fast eine Million Euro Boni trotz Freistellung bekommen haben. » mehr

"50 Euro pro Tonne müssten es schon sein":
Weil Deutschland beim Klimaschutz zu langsam vorankommt, könnte es bald eine Steuerreform geben. Das Ziel: den Ausstoß von Kohlendioxid teurer machen, damit alle mehr zum CO2-Sparen beitragen. » mehr

Zeitarbeit als Konjunkturbarometer in der Autoindustrie:
Wenn die Wirtschaft langsamer wächst, bekommt das die Leiharbeitsbranche schnell zu spüren. Das zeigt sich gerade in der Autoindustrie. » mehr

"Entscheidung unabhängig von politischen Ereignissen":
Der Daimler-Konzern hat beschlossen, alle Parteispenden für das Jahr 2019 zu streichen. Der Autobauer wolle in diesem Jahr den Schwerpunkt bei Projekten aus den Bereichen Bildung, Naturschutz, Wissenschaft, Kunst und Kultur setzen. » mehr

Sportback erst 2020?:
Audi hat einem Medienbericht zufolge das Produktionsziel des e-tron für 2019 deutlich nach unten korrigiert. Und der Produktionsstart des Sportback wird offenbar auf 2020 verschoben. » mehr

Hackerangriffe auf selbstfahrende Autos:
Hackerangriffe auf autonome Fahrzeuge sind ein Albtraum-Szenario für Sicherheitsexperten. Europas Satellitennavigationssystem Galileo soll diese Gefahr mit Hilfe einer neuen Funktion verhindern. » mehr

20 Euro pro Tonne als Einstieg?:
Auch Umweltministerin Schulze ist dafür: Ein CO2-Preis soll den Ausstoß von Treibhausgasen verteuern und damit klimafreundliche Technologien fördern. Der Chef der Wirtschaftsweisen schlägt als Einstieg 20 Euro pro Tonne vor. » mehr

Euro-5-Diesel:
Die Anbieter von Hardware-Nachrüstungen für Euro-5-Diesel arbeiten intensiv an ihren Anträgen für das Kraftfahrtbundesamt. Die erste Firma könnte in Kürze eine Genehmigung erhalten. » mehr

VW, BMW und Daimler:
Bei der geplanten Vergabe lokaler 5G-Frequenzen stößt die Bundesnetzagentur auf großes Interesse von Autokonzernen. VW, BMW, Daimler und der Zulieferer Bosch wollen Anträge einreichen und eigene Campusnetze betreiben. » mehr

Klimabilanz:
Ist die CO2-Bilanz eines Elektroautos besser oder schlechter als die eines herkömmlichen Verbrenners? Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt widersprechen Forschern, die E-Autos als Klimasünder bewerten. » mehr

Rohstoff für E-Auto-Akkus:
Kobalt ist ein wichtiger Bestandteil von Batterien für Elektroautos - und ein problematischer. VW hat sich nun einer Initiative angeschlossen, um Transparenz in die Lieferkette zu bringen. » mehr

Ohne Fahrer an Bord:
Auf Sylt hat ein autonom fahrender Kleinbus den Linienbetrieb aufgenommen. Der NAF-Bus soll Erkenntnisse darüber liefern, wie eine Automatisierung des öffentlichen Nahverkehrs in ländlichen Räumen funktionieren kann. » mehr

Brandgefahr:
BMW muss in den Vereinigten Staaten fast 185.000 Autos reparieren. Bei den betroffenen Modellen kann eine fehlerhafte Heizung zum Kurzschluss führen. » mehr

Lkw-Emissionen:
Das EU-Parlament hat die scharfen Klimaauflagen für Lastwagenbauer bestätigt. Die Hersteller warnen vor einer Überforderung der Branche. Für sie könnte es teuer werden. » mehr

"Für den Weltmarkt konzipiert":
Renault präsentiert in Schanghai die neue Tochtermarke Renault City sowie deren erstes Modell K-ZE. Das E-Auto soll besonders günstig sein – und auch nach Europa kommen. » mehr

Rolle rückwärts:
Was für ein Kontrastprogramm: Während die PS-Branche auf der Messe in Schanghai mit E-Mobilen und Roboter-Autos den Aufbruch in eine neue Zeit feiert, dreht sich bei der Auto Show in New York noch einmal alles um Gelände- und Sportwagen aus einer zu Ende gehenden Ära. » mehr

CO2-frei bis 2040:
Der designierte Daimler-Chef Ola Källenius will Daimler bis spätestens 2040 CO2-frei machen, schreibt das "Manager Magazin". Mit der Image-Pflege hat der Schwede offenbar schon vor seinem eigentlichen Amtsantritt begonnen. In Zukunft könnte es bei dem Premium-Hersteller außerdem » mehr

Uiguren-Lager in China:
VW-Chef Diess muss sich gegen Vorwürfe zur Wehr setzen, er wisse nichts über die Lage der Uiguren in China. VW betreibt ein Werk in der Provinz Xinjiang. » mehr

Vorstandsposten bei Mercedes abgelehnt:
Mercedes-Einkaufschef Wilko Stark verlässt überraschend zum Ende des Monats den Daimler-Konzern. Damit schlägt er auch das Angebot eines Vorstandsposten in der neuen Mercedes-Benz-AG aus. » mehr

Deutlich klimaschädlicher als Diesel:
Rechnet man den CO2-Ausstoß bei der Batterieherstellung und den Strommix in die Klimabilanz von E-Autos mit ein, sind sie schädlicher als Dieselautos. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie. » mehr


Artikel 21-40 von 27630 Stück