Die Autobranche im Nachrichtenüberblick
Artikel 1-20 von 2102 Stück
Küpper Metallverarbeitung Heiligenhaus:
Der insolvente Autozulieferer Küpper Metallverarbeitung Heiligenhaus steht vor dem Aus. Nach dem Absprung des letzten potenziellen Investors soll der Betrieb nun bis Ende Juni stillgelegt werden. Der größte Kunde hatte bis zum Schluss zum Unternehmen gestanden. » mehr

Musterverfahren der VW-Investoren:
Hat VW die Märkte rechtzeitig über den Skandal mit Millionen von manipulierten Dieselmotoren informiert? Im Musterverfahren der VW-Investoren muss VW einen neuen Dämpfer hinnehmen. » mehr

Raubkatze siegt über Copycat:
In einem 'ersten' derartigen Fall für die globale Autoindustrie hat Jaguar Land Rover vor chinesischen Gerichten ein, so der Hersteller, "bedeutendes Verfahren" gegen das Unternehmen gewonnen, das eine Kopie der Markenikone Range Rover Evoque herstellte. » mehr

Musterverfahren:
Anleger fordern im Musterverfahren gegen VW Schadenersatz von insgesamt rund neun Milliarden Euro. Nach viermonatiger Unterbrechung wird das Verfahren nun fortgesetzt. » mehr

Schadenersatz im Dieselskandal:
Das Oberlandesgericht Stuttgart prüft die Schadenersatz-Urteile, die letztes Jahr im September gegen Porsche SE gesprochen wurden. Die Kläger erwarten mehr Geld, das Unternehmen hält die Klage für unbegründet. » mehr

IAO-Untersuchung zu CO2-Vorgaben der EU:
Die schärferen CO2-Vorgaben der EU für Neuwagen könnten offenbar bis zu 150.000 Jobs in der Produktion kosten. Auch die Verteilung der Arbeitsplatzverluste auf Autobauer und Zulieferer wurde berechnet. » mehr

In Tschechien:
Die tschechische Volkswagen-Tochter Skoda und die Metallgewerkschaft Kovo haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Schon vor einem knappen Jahr gab es eine kräftige Lohnerhöhung. » mehr

München, Frankfurt, Berlin:
Deutschlands Großstädte sind attraktive Arbeitsorte. Doch wo verdient man wie viel und wo am besten? » mehr

jobs.automobilwoche.de:
Eine Auswahl der aktuellen Stellenanzeigen auf www.jobs.automobilwoche.de. Unter anderem suchen ITK Engineering, Coroplast oder Jaguar Land Rover neue Kräfte für ihre Teams. » mehr

Autozulieferer:
Der Autozulieferer Schaeffler stellt vier deutsche Standorte mit 600 Beschäftigten auf den Prüfstand. » mehr

Dax-Manager im Gehaltsvergleich:
Deutschlands Topmanager haben einer Studie zufolge im vergangenen Jahr im Schnitt etwas weniger verdient als 2017. Bei den Automanagern liegt BMW-Chef Harald Krüger vorn, Daimler-Boss Dieter Zetsche nur knapp über dem Durchschnitt. » mehr

GRAFIK Branchenvergleich:
Nachdem nun auch BMW die Erfolgsbeteiligung für seine Mitarbeitern verkündet hat, lässt sich vergleichen, welches Unternehmen wie großzügig war. Doch wer die Nase vorne hat, ist auch eine Frage der Berechnung. » mehr

EXKLUSIV - Mitarbeiterbonus:
Der Gewinnrückgang bei BMW macht sich auch im Geldbeutel der Beschäftigten bemerkbar - Bonus fällt dieses Jahr etwas niedriger aus. Der Rückgang ist angesichts der Gesamthöhe allerdings verschmerzbar. » mehr

Im Sommer:
Der Sportwagenbauer Porsche fährt vom Sommer an in Leipzig seine Produktion herunter. » mehr

Breite Einstellungsoffensive in 2019:
Seit einem Vierteljahrhundert ist die vom Sportwagenhersteller Porsche gegründete Beratung auf Wachstumskurs. Nicht allein in geografischer Hinsicht. Auch die Anzahl der Beschäftigten bei Porsche Consulting legt immer wieder zu – im laufenden Jahr, so der Plan, besonders kräftig. » mehr

GRAFIK Branchenvergleich:
Porsche zahlt seinen Mitarbeitern dieses Jahr eine etwas höhere Prämie. Auch im Branchenvergleich schneiden die Zuffenhausener stark ab, doch das Rennen um Platz eins ist noch offen. » mehr

Kopf der Woche - Aldo Kamper:
Für Aldo Kamper dürfte es die erste große berufliche Bedrohung sein. Vor einem Jahr erfuhr die Öffentlichkeit, dass er neuer Leoni-Chef werden würde. Kurz zuvor war die Leoni-Aktie auf über 65 Euro geklettert. Heute hat sie mit gut 17 Euro den seither tiefsten Stand erreicht. » mehr

Abfindungskasse für Ingenieure:
Der Autobauer Opel hat einen wichtigen Schritt zur Verkleinerung seines Entwicklungszentrums am Stammsitz Rüsselsheim gemacht, dazu wird ein neues Abfindungsprogramm gestartet. Unklar bleibt damit zunächst, wie viele der aktuell noch rund 6400 Beschäftigten des Opel- » mehr

Als Bedingung für den digitalen Umbau:
Während Volkswagen massiv spart, fordert der mächtige Betriebsratschef Bernd Osterloh für alle Beschäftigten der Kernmarke VW Pkw in Deutschland eine Beschäftigungssicherung bis Ende 2028. » mehr

BMW-Jahresbilanz 2018:
Mehr Autos verkauft, weniger Gewinn gemacht - wird nun auch BMW Stellen abbauen? Diese und viele andere Fragen wird Vorstandschef Harald Krüger bei der Vorlage der Bilanz beantworten müssen. » mehr


Artikel 1-20 von 2102 Stück