Die Autobranche im Nachrichtenüberblick
Artikel 1-20 von 4739 Stück
Einkauf und möglicher Einstieg bei Start-up Plus:
Amazon stellt sich beim Thema selbstfahrende Fahrzeuge breiter auf. Der Online-Händler kauft beim Start-up Plus Systeme, um Lkw autonom fahren zu lassen. Zudem hat Amazon de Option, bei Plus einzusteigen. » mehr

Gründung von Joint Venture:
Volvo und Northvolt wollen gemeinsam eine Batteriefabrik hochziehen. Dafür gründen die beiden Unternehmen ein Joint Venture, dass 2022 in einem Forschungs- und Entwicklungszentrum seine Arbeit aufnehmen soll. » mehr

Halbleiter-Produktion in Europa:
Ohne Subventionen kann Europa bei der Halbleiter-Produktion laut Intel-Deutschlandchefin Christin Eisenschmid nicht ernsthaft mit Asien konkurrieren. » mehr

Studie:
Die Autobranche erholt sich zwar von der Corona-Krise, hohe Kosten für Rohstoffe und der Mangel an Halbleitern sorgen aber für neue Probleme. » mehr

"Wir investieren aggressiv":
Der Autokonzern General Motors weitet seine Investitionen in Elektromobilität und autonomes Fahren nochmals aus. Bis Ende 2025 will der größte US-Hersteller weitere 35 Milliarden Dollar in die Hand nehmen. » mehr

T&E-Studie:
Unter den zehn größten Autobauern in Europa finden sich laut einer Studie nur zwei, die genug Engagement beim Umstieg auf die E-Mobilität bis 2030 zeigen. VW und Volvo verfolgen demnach eine "offensive und überzeugende Strategie". » mehr

Robotaxi-Firma :
General Motors hat seiner Robotaxi-Firma Cruise einen Kredit von fünf Milliarden Dollar zur Verfügung gestellt. Das Unternehmen will damit bereits in wenigen Jahren autonom fahrende Autos auf die Straßen bringen. » mehr

Ladesäulennetz:
Bundesverkehrsminister Scheuer setzt sich dafür ein, dass Tesla seine Supercharger-Schnelladesäulen auch für Elektroautos anderer Hersteller freigibt. Elon Musk hat auf die Forderung bisher nicht reagiert. » mehr

Elektromobilität:
Aurubis richtet für seine Beschäftigten und Kunden Ladesäulen zum Aufladen von Elektroautos ein. Für den Betrieb ist Hamburg Energie zuständig. » mehr

Daimler-Betriebsrat:
Der Daimler-Betriebsrat führt Gespräche mit der Arbeitgeberseite des Konzerns über neue Tarifverträge speziell für Software-Experten und Elektroingenieure. Man sei zuversichtlich, dass die Verhandlungen bereits im Laufe des Sommers abgeschlossen werden könnten. » mehr

Rückschlag für Audi-Chef Duesmann:
Audi holt das 2020 mit vielen Vorschusslorbeeren gestartete Artemis-Projekt ins Haus: Die bisher eigenständige Artemis GmbH wird direkt Audi unterstellt – mit reduzierten Aufgaben. » mehr

VW-Entwicklungschef Ulbrich:
Volkswagen will mit der Auswertung von Fahrzeugdaten zukünftig Geld verdienen. 2022 werde deshalb die Datenauswertung im MEB deutlich erweitert, so VW-Entwicklungschef Ulbrich in einem Interview. » mehr

Digitalwährung:
Tesla will die Digitalwährung Bitcoin wieder als Zahlungsmittel akzeptieren - aber erst, wenn sich die Umweltbilanz verbessert hat. Vorstandschef Elon Musk hat dafür einen Grenzwert genannt. » mehr

Früherer BMW-Topmanager:
Der ehemalige BMW-Topmanager und spätere Start-up-Chef Ulrich Kranz arbeitet jetzt für Apple. Das heizt die Spekulationen um das Auto-Projekt des Computerkonzerns an. » mehr

Chinesischer Fahrdienstvermittler:
Der Fahrdienstvermittler Didi Chuxing strebt einen Börsengang in den USA an. Nach jahrelangem Wachstum musste das Unternehmen im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Krise einen starken Umsatzrückgang hinnehmen. » mehr

Cyberattacken:
Mit der Vernetzung der Autos steigt auch ihre Anfälligkeit für Hacker-Angriffe. Continental sieht sich dafür gut gerüstet. » mehr

Start-up sammelt 15 Millionen Euro ein:
Das Software-getriebene Auto wird die Landschaft der Zulieferer radikal verändern. Viele Firmen wollen bei den neuen Betriebssystemen der Hersteller mitmischen. Dazu zählt Incari aus Berlin, das sich auf die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine spezialisiert hat. » mehr

Batterien für das iCar:
Der Tech-Konzern Apple führt laut einem Medienbericht Gespräche mit CATL und BYD über die Lieferung von Batterien für sein seit vielen Jahren geplantes und nach wie vor nicht produziertes iCar. » mehr

Neuer Batteriespeicher fürs E-Auto-Laden:
Beim Laden von E-Autos per Solarstrom arbeiten BMW und Solarwatt schon seit 2013 zusammen. Jetzt bauen sie die Zusammenarbeit aus und bringen einen Batteriespeicher, mit dem sich der Solarstrom auch nachts laden lässt. BMW-Erbe Stefan Quandt zeigt sich erfreut: Er ist auch » mehr

Batteriehersteller:
VW steckt weitere 500 Millionen Euro in den Batteriezellhersteller Northvolt. Die Schweden erweitern ihre im Bau befindliche Fabrik, um dem erwarteten steigenden Bedarf zu begegnen. » mehr


Artikel 1-20 von 4739 Stück